AMD Radeon HD 6850

Grafikkarten   |   Datum: 22.10.2010
Seite 1 2 3 4   Wertung

AMD Radeon HD 6850 im Test

Starker Gegner für Geforce GTX 460

Die Radeon HD 6850 ist so schnell wie die HD 5850, kostet aber 50 Euro weniger. Im Benchmark-Test muss sich AMDs neue Preis-Leistungs-Grafikkarte gegen die Geforce GTX 460 beweisen.

Von Daniel Visarius |

Datum: 22.10.2010


Mit der Geforce GTX 460 hat Nvidia AMD das Leben im attraktiven Marktsegment bis 200 Euro schwer gemacht. Die Radeon HD 5770 bietet für 115 Euro zwar durchaus viel Leistung fürs Geld, ist vielen Spielen aber einfach eine Nummer zu klein. Die Radeon HD 5830 hatte dagegen von Anfang einen schweren Stand, weil sie zu viel zu hohen Preisen auf den Markt kam. Und gegen die rund 25 Prozent schnellere Geforce GTX 460 mit 1,0 GByte Videospeicher hatte sie ohnehin nie den Hauch einer Chance.

Genau auf diesen Preisbereich lässt AMD nun die neue Radeon HD 6850 los. Zu einem Preis von gerade einmal 170 Euro soll sie die Leistung der GTX 460 mit 1,0 GByte liefern und die kleinere GTX 460 mit 768 MByte in die Schranken weisen. Zum Testzeitpunkt kostete die größere GTX 460 noch mindestens 180 Euro, nun aber hat Nvidia bereits mit einer Preissenkung auf 170 Euro reagiert. In diesem Test schauen wir uns die AMD Radeon HD 6850 mit unzähligen Benchmarks sowie Messungen von Lautstärke, Stromverbrauch und Temperatur genau an.

Achtung: Dieser Test wurde auf unser neues Grafikkarten-Wertungssystem umgestellt und ist deshalb nicht ohne Weiteres mit vorhergehenden Tests vergleichbar. Alle wichtigen Tests gleichen wir sukzessive an das neue Wertungssystem an.

AMD Radeon HD 6850 : Nach aktuellen Zahlen hat AMD 90 Prozent Marktanteil bei den DirectX-11-Grafikkarten. Die 170 Euro teure Radeon HD 6850 dürfte den weiter ausbauen. Nach aktuellen Zahlen hat AMD 90 Prozent Marktanteil bei den DirectX-11-Grafikkarten. Die 170 Euro teure Radeon HD 6850 dürfte den weiter ausbauen.

Die Radeon HD 6850

Anders als der Name andeutet handelt es sich bei der Radeon HD 6850 nicht um eine schnellere Grafikkarte als die Radeon HD 5850. Vielmehr hat sich AMD auf die Optimierung des Chipdesign konzentriert und es vereinfacht, was die Endkundenpreise von rund 220 Euro bei der Radeon HD 5850 auf nun 170 Euro drückt. Was sich im Einzelnen verändert hat, lesen Sie im Test der Radeon HD 6870. An dieser Stelle nur eine kurze Zusammenfassung: Außer einer zumindest nominellen Reduzierung des Stromverbrauchs und einer schnelleren Tesselation-Einheit sind für Spieler kaum nennenswerte, technische Neuerungen dabei.

Der Barts-Pro-Grafikprozessor ist letztlich ein getunter Cypress Pro von der Radeon HD 5850. Trotz nur 192 statt bisher 288 Shader-Einheiten und 48 statt 72 Textur-Einheiten verspricht AMD annähernd gleiche Leistung für weniger Geld. Am Videospeicher hat AMD jedoch nicht gespart: Mit ihrer 256 Bit breiten Speicheranbindung erreicht die HD 6850 min Kombination mit dem effektiven Speichertakt von 4.000 MHz einer Speicherbandbreite von 128,0 GByte pro Sekunde – wichtig für die Benchmark-Leistung in hohen Auflösung und mit aktivierter Kantenglättung. Die weiteren technischen Daten der neuen AMD-Grafikkarten haben wir für Sie in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

Technische Daten

Radeon HD 6870

Radeon HD 5870

Radeon HD 6850

Radeon HD 5850

Radeon HD 5770

Grafikchip

Barts XT

Cypress XT

Barts Pro

Cypress Pro

Juniper XT

Fertigung

40 nm

40 nm

40 nm

40 nm

40 nm

Chiptakt

900 MHz

850 MHz

775 MHz

725 MHz

850 MHz

Shader-Einheiten

224 (5D)

320 (5D)

192 (5D)

288 (5D)

160 (5D)

Textur-Einheiten

56

80

48

72

40

GDDR5-Speicher

1.024 MByte

1.024 MByte

1.024 MByte

1.024 MByte

1.024 / 512 MByte

Speichertakt

4.200 MHz

4.800 MHz

4.000 MHz

4.000 MHz

4.800 MHz

Speicher-Anbindung

256 Bit

256 Bit

256 Bit

256 Bit

128 Bit

Speicher-Bandbreite

134,4 GByte/s

153,6 GByte/s

128,0 GByte/s

128,0 GByte/s

76,8 GByte/s

ROPs

32

32

32

32

16

Stromverbrauch Volllast (TDP)

151 Watt

188 Watt

127 Watt

151 Watt

108 Watt

Stromverbrauch Leerlauf (TDP)

19 Watt

27 Watt

19 Watt

27 Watt

18 Watt

Preis

210 Euro

350 Euro

170 Euro

220 Euro

115 Euro

Diesen Artikel:   Kommentieren (24) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Shadow___x___Kid
Shadow___x___Kid
#1 | 22. Okt 2010, 05:07
Klasse Produkte die die Preise purzeln lassen ;)
Da wirds ja immer billiger für uns !

Mir ist nur schleierhaft wieso sie die Namensgebung geändert haben. Ne x850er war doch immer sehr leistungsfähig und im oberen mittleren Sigment angeordnet. Aber der Mensch ist nunmal ein Gewonheitstier.
Ich weiß noch nicht welche neue Graka ich mir holen werde
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Roxa-Core
Roxa-Core
#2 | 22. Okt 2010, 06:03
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Psycho69
Psycho69
#3 | 22. Okt 2010, 08:06
"Bei allen Vergleichskarten haben wir die zum Testzeitpunkt aktuellen, stabilen Treiber aufgespielt (Geforce 258.96 und Radeon Catalyst 10.9)."

Ähm...ist der aktuelle Treiber für NVidea nicht der 260.?
Ich habe vor 2 Tagen aktualliesiert,und der ist auch nicht in mehr in der Betaphase...(-:'
Bitte um Update mit dem "neuen" akuellen Treiber...
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Harlekin007
Harlekin007
#4 | 22. Okt 2010, 08:34
Zitat von Roxa-Core:
absolute fail karte. die erkaufen sich die fps-zahl indem sie die bildqualität verschlechtern. näheres dazu findet ihr auf diversen anderen hardwareseiten. zudem verbrauchen die unter idle zu viel. die lasttemperaturen sind auchn witz. die tess leistung ist ebenfalls miserabel. directx 11 krüppel version 2 müsste die karte heißen. im gesamtpaket wischt die gtx 460 den boden mit den hd 6000ern auf.


Da muß ich dir rexht geben, Nvidia hat wirklich wieder Boden gut gemacht man sollte aber auch nie vergessen was die fürn mist mit ihren Kunden(mich inklusive) abgezogen haben.
Und ja auch ATI baut geniale Dinger die letzten karten waren ja wirklich besser als die von NV.
Find wirklich gut das nen wunderbarer Preiskampf ausgebrochen is, so hat der Endverbraucher immer nen Schnäpchen zu erwarten.
Oder wie seht ihr das ?
rate (5)  |  rate (2)
Avatar ReneW
ReneW
#5 | 22. Okt 2010, 08:56
@ Roxa-Core

solltest auch Links posten. Bei den Tests die ich bis jetzt gefunden habe, ist die Leistungsaufnahme der 6800er gegebüber den Vorgängermodell geringer (wenn in Idle auch nur minimal) und die Bildqualität minimal besser.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar NvidiaGott
NvidiaGott
#6 | 22. Okt 2010, 08:58
Zitat von Harlekin007:


Da muß ich dir rexht geben, Nvidia hat wirklich wieder Boden gut gemacht man sollte aber auch nie vergessen was die fürn mist mit ihren Kunden(mich inklusive) abgezogen haben.
Und ja auch ATI baut geniale Dinger die letzten karten waren ja wirklich besser als die von NV.
Find wirklich gut das nen wunderbarer Preiskampf ausgebrochen is, so hat der Endverbraucher immer nen Schnäpchen zu erwarten.
Oder wie seht ihr das ?


Genau getroffen, welche hole ich mir nun 460 oder 6850?

Auf jedenfall profitieren wir als Verbrauch von diesem Wettbewerb, daher an die Fanboys, ohne den einen, wie auch den anderen, hätten wir Horrorpreise.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar BlackMilk
BlackMilk
#7 | 22. Okt 2010, 09:17
Die Radeon HD 6850 ist eine der Geforce GTX ebenbürtiger Grafikkarte.

Welcher GTX? Doch nicht etwa der 480 oder hab ich da was überlesen?
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Daniel Visarius
Daniel Visarius
#8 | 22. Okt 2010, 10:30
Zitat von BlackMilk:
Die Radeon HD 6850 ist eine der Geforce GTX ebenbürtiger Grafikkarte.

Welcher GTX? Doch nicht etwa der 480 oder hab ich da was überlesen?


Danke für den Hinweis. Die GTX 460 war natürlich gemeint, habs korrigiert.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar yenlowang2010
yenlowang2010
#9 | 22. Okt 2010, 11:22
Mich würde jetzt brennend interessieren ob auch eine HD6xxx im Low Profile-Format kommt. Mein HTPC bräuchte dringend Verstärkung.
Ob wohl eine HD6750LP geplant ist?

(Ja, ich weiß ein recht exotischer Wunsch...)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Anta21
Anta21
#10 | 22. Okt 2010, 11:50
hmm...+140 Watt für ca 20 fps (2x HD 6850) mehr im gegensatz zu meinen 2 HD 5770, nein, da bleib ich bei meinem CF und warte auf die nächste generation und spar auf sandy bridge, da meinem Phenom X4 9650 langsam die luft ausgeht...
rate (0)  |  rate (3)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten