Nvidia Geforce GTX 650 Ti Boost

Grafikkarten   |   Datum: 26.03.2013
Nvidia Geforce GTX 650 Ti Boost
Nvidia Geforce GTX 650 Ti Boost im Test Geforce-Mittelklasse ballert mit Boost
Produktbeschreibung: Nvidia packt bei der Geforce GTX 650 Ti Boost nicht nur die namensgebende automatische Übertaktungsfunktion GPU Boost mit an Bord, sondern spendiert der Karte noch weitere, leistungssteigernde Mittel, um sie von einer normalen GTX 650 Ti abzugrenzen. So steigt der Takt auf 980 MHz für den Grafikchip, per Boost erhöht sich dieser mindestens auf 1.033 MHz. Der 1,0 oder 2,0 GByte große GDDR5-Videospeicher arbeitet mit effektiv 6.000 MHz und wird über ein 192 Bit breites Interface an den Grafikchip angeschlossen. Wie alle GTX-600-Grafikkarten mit Kepler-Architektur unterstützt auch die Geforce GTX 650 Ti Boost DirectX 11, die 3D-Technik 3D Vision, die Physik-Simulation PhysX sowie die Shader-Kantenglättung TXAA.

News & Artikel

Nvidia Geforce GTX 650 Ti Boost im Test

Der Kampf im Grafikkarten-Segment um die 150 Euro verschärft sich: Im Test der Geforce GTX 650 Ti Boost mit ausführlichen Benchmarks, klären wir, was die hanebüchene Namensgebung zu bedeuten hat. » mehr

Nvidia G-Sync gegen Tearing, Lag und Ruckeln - Synchronisiert Monitor und Geforce-Grafikkarte

Nvidia hat eine neue Technik vorgestellt, mit der Bildstörungen wie Tearing oder Ruckler und Input-Lag durch direkte Synchronisation mit der Grafikkarte verhindert werden. » mehr

Nvidia Geforce GTX 650 Ti Boost - Schneller als die AMD Radeon HD 7850?

Die von Nvidia angeblich als Antwort auf die AMD Radeon HD 7790 geplante Geforce GTX 650 Ti Boost soll sogar schneller sein als die Radeon HD 7850 1 GByte. » mehr
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten