Xbox 720 oder Xbox 8? : Seit fast sieben Jahren am Markt und mittlerweile die bestverkaufte Next-Gen-Konsole: die Xbox 360 von Microsoft. Seit fast sieben Jahren am Markt und mittlerweile die bestverkaufte Next-Gen-Konsole: die Xbox 360 von Microsoft.

Annähernd 70 Millionen Xbox-360-Konsolen hat Microsoft seit Dezember 2005 verkauft, die Bewegungsteuerung Kinect ging seit Ende 2010 gut 19 Millionen mal über die Ladentheke – diese beeindruckenden Verkaufszahlen bedeuten derzeit die Marktführerschaft bei den Next-Gen-Konsolen. In den letzten sieben Jahren gelang es den Spieleentwicklern zunehmend, immer grafisch beeindruckende Titel zu veröffentlichen, die sich in den meisten Fällten nicht hinter dem wesentlich leistungsstärkeren PC zu verstecken brauchen. Während die Xbox 360 allerdings noch immer größtenteils auf DirectX 9 basiert, gibt es für den PC bereits seit Ende 2009 DirectX-11-Hardware, und damit technische Mini-Revolutionen wie Tesselation oder effizientere Shader-Programmierung.

Zum Thema » Microsoft Xbox 360 Smart Glass Aus Konsole wird Smart-TV » Vorschau auf Unreal Engine 4 Grafikpracht für PC & Konsolen Xbox One ab 424,00 € bei Amazon.de Neben technischen Belangen wie Rechenleistung, Arbeitsspeicher oder eben die DirectX-Fähigkeiten stößt die Xbox 360 aber auch beim Speicherplatz an ihre Grenzen. Im Gegensatz zur Playstation 3 unterstützt die Microsoft-Konsole kein Blu-ray sondern nur DVDs, dementsprechend müssen immer mehr Titel auf mehrere Datenträger aufgeteilt werden. Zwar verfügen die neuesten Versionen der Xbox 360 über große Festplatten, aber die ersten Modelle hatten teilweise nur 20 GByte oder weniger, was gerademal für die Installation eines einzigen aktuellen Spiels reicht.

Ein Nachfolger der Xbox 360 ist daher nicht nur technisch notwendig, sondern auch wirtschaftlich. Denn nach den sehr guten Verkaufszahlen der letzten Jahre zeichnet sich langsam ein Ende der Erfolgsgeschichte ab. In den ersten drei Monaten diesen Jahres musste die für die Xbox 360 zuständige Unternehmenseinheit Entertainment and Devices (E&D, zu der auch Windows Phone und Skype gehören) einen Verlust von 229 Millionen US-Dollar verbuchen – nach einem Gewinn von 210 Millionen US-Dollar im vorherigen Quartal.

Xbox 720 oder Xbox 8? : Im Internet schwirren zahllose Designvorschläge der Xbox 720 umher. Im Internet schwirren zahllose Designvorschläge der Xbox 720 umher. Angeblich stehen die ersten Entwickler-Kits der neuen Xbox bereits bei ausgewählten Partnern, die Hardware-Entwicklung der kommenden Konsole dürfte also abgeschlossen sein. Gleichzeitig sieht sich Microsoft mit Apple und Google neuer Konkurrenz im Wohnzimmer ausgesetzt. Wie Microsoft dagegen halten will, hat der Hersteller bereits auf der E3 2012 demonstriert: Smart Glass soll Tablets und Smartphones zunächst mit der Xbox 360 und später mit der neuen Konsole vernetzen, das Medienangebot massiv ausgebaut werden.

Wie heißt die neue Xbox?

Ob die neue Konsole nach der Xbox 360 nun Xbox 720 oder 8 heißen wird, wissen wir nicht. Aber allem Anschein nach hört die kommende Xbox zumindest intern auf den Namen Xbox 720. Allerdings bezweifeln wir, dass die Konsole wirklich so heißen wird. Stand die »360« noch für etwas Allumfassendes, also eine Konsole mit vielen Fähigkeiten, wäre »720« in unseren Augen wesentlich schwerer zu deuten. Eine doppelte Drehung? Doppelt so toll wie die 360? Hat eigentlich nur als Arbeitstitel Sinn.

Xbox 720 oder Xbox 8? : Ganz so futuristisch wie in diesem Beispiel wird die kommende Xbox wohl kaum aussehen. Ganz so futuristisch wie in diesem Beispiel wird die kommende Xbox wohl kaum aussehen. Also vielleicht Xbox 1080 – das stände für Full HD und in der Tradition der Xbox 360. Spiele kann die Xbox 360 nämlich in den wenigsten Fällen mit Full HD darstellen, je nach Spiel ist sie sogar von einfachem 720p-HD überfordert. Um dennoch moderne Fernseher mit einem passenden Signal zu beliefern, bläst die Konsole die reale Auflösung einfach auf 1920x1080 hoch. Filme in 1920x1080 beherrscht die Konsole schon jetzt, in Zeiten noch höher auflösender Bildschirme wie dem Retina-Macbook von Apple oder auch kommender 4K-HD-Fernseher (also Auflösungen bis hin zu 4096x2300 Pixeln) ist Full HD in Zukunft wohl zu wenig. Zumal die neue Xbox mit einer angeblichen Lebensdauer von zehn Jahren dann wohlmöglich bald einen »veralteten« Standard im Namen trägt.

Gleiches gilt für die derzeit vermutete Xbox 8. Dieser Name folgt dem Schema von Windows 8 und Windows Phone 8, da aber die Versionssprünge von Betriebssystemen wesentlich schneller erfolgen als bei Konsolen, würde sich auch hier in ein paar Jahren eine schräge Konstellation von Windows 10, Windows Phone 10 und Xbox 8 ergeben. Jedenfalls hat sich Microsoft entsprechende Internet-Domains wie xbox8.us und xbox8.org gesichert – was aber nichts heißen muss. Daher tippen wir auf einen eher zeitlosen Namen. Vielleicht geht Microsoft dabei den Weg von Apple und anstatt immer neuen Nummern an das Produkt zu hängen, heißt die nächste Microsoft-Konsole dann schlicht »Xbox«.

Microsoft Xbox 720 Designidee von Steven Corraliza Quelle: http://xboxfreedom.com/xbox-future-console-concept-study/