Sony Playstation 4

Konsolen   |   Datum: 24.01.2014

Xbox One und PS4 - AMD könnte 60 bis 100 Dollar pro SoC einnehmen

Schätzungen von Analysten zufolge verdient AMD pro verkauftem Prozessor für die Playstation 4 und Xbox One mindestens 60 US-Dollar, eher mehr.

Von Dennis Ziesecke |

Datum: 01.06.2013 ; 14:46 Uhr


Xbox One und PS4 : AMD Logo AMD Logo

Für AMD ist der Konsolendeal mit Microsoft und Sony zumindest den Schätzungen von Analysten zufolge durchaus umsatzstark. So wird geschätzt, dass AMD pro verkauftem Konsolen-SoC mindestens 60 US-Dollar einnimmt, andere Schätzungen gehen sogar von 80 bis 100 US-Dollar aus.

So kommt Analyst Mark Lipacis auf einen Umsatz von 60 bis 80 US-Dollar pro Konsolen-SoC. Lipacis arbeitet für die US-amerikanische Investimentbank Jefferies & Company. Andere Analysten wie Hans Mosesmann von Raymond James gehen sogar von bis zu 100 US-Dollar pro SoC aus wie Barrons Blog berichtet.

Angesichts der Investitionen von Microsoft und Sony in die Chips der Xbox 360 und PS3 wären diese Summen aber noch sehr konservativ geschätzt. So soll Microsoft für im Jahr 2005 für den PowerPC-Prozessor der Xbox 360 alleine bereits 105 US-Dollar gezahlt haben - zusätzlich zu den 140 US-Dollar der ATI-Grafikeinheit in der Konsole. Günstiger soll der Cell-Prozessor mit 89 US-Dollar gewesen sein - wobei Sony noch einiges an Entwicklungskosten für Cell hat abschreiben müssen. Auch der Grafikchip von Nvidia war mit 129 US-Dollar zum Release der Konsole kein Schnäppchen für Sony.

Die Herstellungskosten für AMD hingegen dürften unter denen der damaligen Prozessoren und Grafikchips liegen - das APU-Konzept und die bereits recht umfangreichen Erfahrungen in diesem Bereich dürften AMD auch Spekulationen von X-Bit Labs zufolge eher geringere Produktionskosten bescheren. Andererseits ist nicht bekannt, welche Zugeständnisse AMD im Wettstreit um den prestigeträchtigen Auftrag machen musste.

Diesen Artikel:   Kommentieren (29) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar mako_zero
mako_zero
#1 | 01. Jun 2013, 14:55
Glückwunsch AMD, guter Deal.
rate (40)  |  rate (5)
Avatar Takas
Takas
#2 | 01. Jun 2013, 15:02
Und wieso sagte Nvidia, dass sie den Deal abgelehnt haben, weil es sich nicht lohnt? Business talk, um die Kanten zu glätten und den entgangenen Deal in seinem Wert runterzureden?

Oder steckt tatsächlich mehr dahinter? Schließlich sind die Auftragsdetails uns in keinster Weise bekannt.
rate (20)  |  rate (3)
Avatar ndroid
ndroid
#3 | 01. Jun 2013, 15:07
Mal was davon gehört Akronyme bei erster Verwendung auszuschreiben? SoC - System on a Chip
rate (36)  |  rate (3)
Avatar KundeDasOpfer
KundeDasOpfer
#4 | 01. Jun 2013, 15:12
Zitat von Takas:
Und wieso sagte Nvidia, dass sie den Deal abgelehnt haben, weil es sich nicht lohnt? Business talk, um die Kanten zu glätten und den entgangenen Deal in seinem Wert runterzureden?

Oder steckt tatsächlich mehr dahinter? Schließlich sind die Auftragsdetails uns in keinster Weise bekannt.

Weil NVidia keine SOC?
rate (7)  |  rate (7)
Avatar zeedy
zeedy
#5 | 01. Jun 2013, 15:20
Zitat von KundeDasOpfer:
Weil NVidia keine SOC?

Richtig. Ich geh auch davon aus, dass AMD's fortschrittliche APUs ausschlaggebend waren. Weder intel noch nvidia noch ibm können da etwas vergleichbar konkurrenzfähiges anbieten. Sonst würden ms UND sony wohl kaum beide auf so ähnliche hardware setzen.
rate (15)  |  rate (5)
Avatar Bumsfallera
Bumsfallera
#6 | 01. Jun 2013, 15:29
Zitat von ndroid:
Mal was davon gehört Akronyme bei erster Verwendung auszuschreiben? SoC - System on a Chip


Besten Dank, hab mich schon gefragt wofür das steht.
rate (27)  |  rate (0)
Avatar bangbazie
bangbazie
#7 | 01. Jun 2013, 16:15
Und diejenigen die nach den ersten Gerüchten, dass AMD die Hardware für Sony und MS nächste Konsolen liefert, Aktien bei AMD gekauft haben, die können sich jetzt freuen.
50% Wertsteigerung.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar Deathsnake
Deathsnake
#8 | 01. Jun 2013, 16:23
Zitat von Takas:
Und wieso sagte Nvidia, dass sie den Deal abgelehnt haben, weil es sich nicht lohnt? Business talk, um die Kanten zu glätten und den entgangenen Deal in seinem Wert runterzureden?

Oder steckt tatsächlich mehr dahinter? Schließlich sind die Auftragsdetails uns in keinster Weise bekannt.


Denk mal weil es eben sehr wenig Geld gab. Siehe im Text das man für den PS3 Grafikchip allein 135 Dollar/Stück kassiert hat. Hier bekommt AMD für SoC zusammen grad mal 60-100 Dollar. Das ist wenig. Rechne mal den Gewinn davon raus. 2-5 Dollar pro Konsole wenns hoch kommt.
rate (3)  |  rate (4)
Avatar hebelman
hebelman
#9 | 01. Jun 2013, 16:36
Zitat von Deathsnake:


Denk mal weil es eben sehr wenig Geld gab. Siehe im Text das man für den PS3 Grafikchip allein 135 Dollar/Stück kassiert hat. Hier bekommt AMD für SoC zusammen grad mal 60-100 Dollar. Das ist wenig. Rechne mal den Gewinn davon raus. 2-5 Dollar pro Konsole wenns hoch kommt.

Wie kommst du auf 2-5 Dollar kennst du die Produktions- und Entwicklungskosten von AMD?
Es hätte sich für NVidia nicht gelohnt, weil sie alles komplett neu entwickeln hätten müssen, im Gegensatz zu AMD die schon APUs besitzen.
rate (3)  |  rate (4)
Avatar Thoddy398
Thoddy398
#10 | 01. Jun 2013, 17:01
Zitat von mako_zero:
Glückwunsch AMD, guter Deal.


Ein guter Deal ist es erst, wenn AMD auch Gewinn damit macht. Und da wird nicht viel hängenbleiben. Selbst wenn es 10 USD per SOC sein sollten... das wären dann ein paar zig bis wenige 100 Millionen Gewinn bei einer entsprechenden Anzahl von Konsolen. Das vernichtet AMD mal eben in einem Quartal durch die Unfähigkeit auf allen anderen Geschäftsgebieten.

Zitat von hebelman:

Wie kommst du auf 2-5 Dollar kennst du die Produktions- und Entwicklungskosten von AMD?
Es hätte sich für NVidia nicht gelohnt, weil sie alles komplett neu entwickeln hätten müssen, im Gegensatz zu AMD die schon APUs besitzen.


Du kannst Dir einfach mal, sofern die Fähigkeiten reichen, die Bruttomarge im Prozessorgeschäft von AMD ansehen, gibt es im Internet. Echt. Darauf beruht auch die Annahme von 2-5 Dollar von Deathsnake, nehme ich an. Ich habe mal 10 USD angesetzt und selbst das ist albern und bringt AMD nicht ein Stück weiter, was das Finanzielle angeht. Sony und MS diktieren hier die Preise. Ich würde mich nicht wundern, wenn AMD untern Strich sogar Verlust macht. Wäre nicht ungewöhnlich.
rate (3)  |  rate (5)

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten