Steam läuft bereits unter Ubuntu Linux

Valve Steambox-Konsole mit Linux : Seit kurzem kann jeder Steam für Linux selbst ausprobieren. Insgesamt 39 Spiele laufen bereits, darunter Team Fortress 2, FTL, Trine 2 und Serious Sam 3. Wir empfehlen zum Ausprobieren unbedingt Ubuntu Linux, am besten in der 32-Bit-Version. Seit kurzem kann jeder Steam für Linux selbst ausprobieren. Insgesamt 39 Spiele laufen bereits, darunter Team Fortress 2, FTL, Trine 2 und Serious Sam 3. Wir empfehlen zum Ausprobieren unbedingt Ubuntu Linux, am besten in der 32-Bit-Version.

Dass sich Linux auf dem Desktop bislang nicht durchsetzen konnte, liegt weniger am mangelnden Interesse für eine echte Windows-Alternative als vielmehr an der lange Zeit zu komplizierten Bedienung und vor allem an der fehlenden Spieleunterstützung – obwohl die Grafikchiphersteller AMD und Nvidia schon seit Jahren ausgereifte Treiber für Linux anbieten, weil das Betriebssystem im professionellen 3D-Umfeld eine feste Größe ist.

Valve Steambox-Konsole mit Linux : Die großen Publisher versuchen den digitalen Vertrieb mit eigenen Plattform wie hier EA mit Origin selbst in die Hand zu nehmen und sich so von Steam unabhängig zu machen. Die großen Publisher versuchen den digitalen Vertrieb mit eigenen Plattform wie hier EA mit Origin selbst in die Hand zu nehmen und sich so von Steam unabhängig zu machen. Wegen der vergleichsweise geringen Nutzerzahlen haben sich die allermeisten Spielehersteller bisher eine Portierung auf Linux gespart. Selbst id Software, die bis einschließlich Doom 3 die meisten ihrer Titel auch für Linux veröffentlicht haben, sind mit Rage davon abgerückt. Linux unterstützt kein DirectX, aber alle Multiplattform-Engines laufen sowieso nur auf PC und Xbox unter DirectX.

Auf Playstation, Wii, Wii U und Mac OS kommt die plattformübergreifende OpenGL-Schnittstelle zum Einsatz, die bis zum Durchbruch von DirectX auch unter Windows führend war. Spiele wie Battlefield 3 , Call of Duty: Black Ops 2 , Far Cry 3 , Assassin's Creed 3 , Mass Effect 3 , The Elder Scrolls 5: Skyrim , FIFA 12 , Dirt 3 sind also bereits OpenGL-fähig. Was fehlt, sind die darüber hinaus gehenden, betriebssystemabhängigen Anpassungen beispielsweise zum Zeichnen des Vollbildfensters, zum Ansprechen von Eingabegeräten oder für Multimedia-Funktionen wie der Soundausgabe.

Ob die großen Publisher bei der Linux-Unterstützung mitziehen, bleibt abzuwarten. Zwar könnten sie ihre Titel auf der Steambox vermutlich ohne Lizenzgebühren veröffentlichen, dürften aber mehrheitlich erst einmal die Verkaufszahlen der Hardware abwarten, bevor sie Zeit und damit Geld in eine neue Plattform investieren. Außerdem haben EA mit Origin und Ubisoft mit Uplay bereits eigene digitale Vertriebsplattformen genauso zwangsweise durchgedrückt wie einst Valve Steam – um nicht bei jedem Digitalverkauf an Valve zahlen zu müssen und um den kompletten Vertriebsweg von der Entwicklung über den Verkauf bis zur Verhinderung von Gebrauchtverkäufen unter ihre Kontrolle zu bekommen.

Valve Steambox-Konsole mit Linux : Erscheint World of Warcraft als erstes Blizzard-Spiel für Linux – oder vielleicht doch Diablo 3? Erscheint World of Warcraft als erstes Blizzard-Spiel für Linux – oder vielleicht doch Diablo 3?

Anders sieht es natürlich mit Valves eigenen Spielen aus. Die Source Engine ist bereits für Linux umgesetzt, Team Fortress 2 läuft und an Left 4 Dead 2 wird gerade gearbeitet, womit die übrigen Spiele aus eigenem Haus nur noch Formsache sind. Auch viele der über Steam groß gewordenen Indie-Spiele dürften wahrscheinlich Linux-Unterstützung bekommen. Zum einen ist der Aufwand einer Portierung in der Regel deutlich niedriger als bei Hightech-Titeln, die die Grenzen des technisch möglichen ausloten. Zum anderen können die Indie-Entwickler ohne Umwege über einen Publisher selbst entscheiden, ob sie die neue Plattform unterstützen möchten.

Eine Sonderrolle könnte Blizzard einnehmen, die in auffallender zeitlicher Nähe zur Steambox-Ankündigung bekanntgegeben haben, eines ihrer Spiele 2013 für Linux zu veröffentlichen. Inoffiziell verfügt Blizzard seit Jahren über eine lauffähige Linux-Version von World of Warcraft , wie die üblicherweise gut informierte Linux-Seite Phoronix herausgefunden haben will. Für unwahrscheinlich halte ich aber, dass Blizzard seine bisher über das Battle.net kontrollierte Software stattdessen über Steam veröffentlicht. Damit ist auch fraglich, ob Blizzards Spiele je ihren Weg auf die Steambox finden – mal abgesehen von den Schwierigkeiten mit deren stark auf Maus und Tastatur ausgelegter Bedienung – vielleicht mit Ausnahme von Diablo 3 .

Steam bleibt Steam

Valve Steambox-Konsole mit Linux : Der europäische Gerichtshof in Luxemburg hat mit einem wegweisenden Urteil im Juli 2012 die Rechte von Verbrauchern gegenüber den Software-Herstellern gestärkt (Bild: Europäischer Gerichtshof). Der europäische Gerichtshof in Luxemburg hat mit einem wegweisenden Urteil im Juli 2012 die Rechte von Verbrauchern gegenüber den Software-Herstellern gestärkt (Bild: Europäischer Gerichtshof). Durch Linux wird Steam nicht zur offenen Plattform. Gabe Newell erweckt durch seine Aussagen oft den Eindruck, alle Entwicklungen von Valve seien ausschließlich auf das Wohl der PC-Spieler ausgerichtet und die Steambox als solches eine offene Plattform, weil man mit Windows ein anderes Betriebssystem darauf installieren könne. Ich erinnere mich noch gut an den Aufschrei, den Online-Aktivierung und Kontenbindung von Half-Life 2 verursacht haben – zu einer Zeit, als digitale Distributionsplattformen praktisch noch gar nicht existierten und Raubkopien als Sargnagel aller PC-Spiele galten.

Sicherlich ist Steam die beste, weil komfortabelste, zuverlässigste, schnellste und umfangreichste Plattform für den digitalen Spielevertrieb. Ganz ohne Kopierschutz scheint es zudem nicht zu gehen. Gerade Singleplayer-Titel wurden in der Vergangenheit massiv kopiert und haben viele Entwickler zu den Konsolen getrieben. Aber so gut Steam als Vertriebsplattform sein mag: Vor allem beim Wiederverkauf schränkt auch Steam die Rechte seiner Kunden ein. Meines Erachtens nach ist das in Europa – basierend auf der Rechtsprechung von Europäischem Gerichtshof (EuGH) und Bundesgerichtshof (BGH) – eigentlich illegal. Aber wo kein Kläger, da kein Richter: Bisher hat das noch niemand vor Gericht durchgefochten, wahrscheinlich wegen des eher geringen Streitwerts bei einem Vollpreisspiel.

Valve Steambox-Konsole mit Linux : Der launige Free2Play-Shooter Team Fortress 2 läuft als erstes Valve-Spiel sowohl unter Windows als auch unter Mac OS und Linux. Der launige Free2Play-Shooter Team Fortress 2 läuft als erstes Valve-Spiel sowohl unter Windows als auch unter Mac OS und Linux.