Apple : Greg Welch, der Leiter des Ultrabook-Bereiches bei Intel, erklärte gegenüber dem Wall Street Journal, dass Apple in Sachen Energieeffizienz bei CPUs eine knallharte Position einnimmt. Wenn Intel keine Prozessoren mit geringerem Energieverbrauch liefern könne, würde sich Apple nach einem anderen Lieferanten umsehen, so Welch.

Für Intel sei dies ein Weckruf gewesen. Auch die Intel-eigenen Pläne für Ultrabooks sehen Einsparungen beim Energieverbrauch vor.

Für 2013 plant Intel Prozessoren mit dem Codenamen »Haswell«, die bei nur 15 Watt Verbrauch eine bessere Grafikleistung bieten als alle momentan erhältlichen Grafikchips für Mobilgeräte. Insgesamt investiert Intel 300 Millionen US-Dollar in die Entwicklung der kleinen, flachen Ultrabooks.