AMD FX 9590 : Der AMD FX 9590 ist aufgrund des hohen Preises eher etwas für CPU-Sammler oder spezielle Einsatzgebiete. Der AMD FX 9590 ist aufgrund des hohen Preises eher etwas für CPU-Sammler oder spezielle Einsatzgebiete.

AMD hatte auf der E3 die beiden Prozessoren FX 9370 und FX 9590 vorgestellt, von denen letzterer auch als erster 5-GHz-Prozessor der Geschichte bezeichnet wurde. Allerdings wird dieser Takt nur im Turbo-Modus erreicht, ansonsten läuft die CPU mit einem Grundtakt von 4,7 GHz.

Aufgrund der enormen TDP von 220 Watt sind die neuen Prozessoren auch nur mit einigen Mainboards kompatibel und sollten daher eigentlich nur für OEM-Hersteller angeboten werden. Doch üblicherweise findet auch OEM-Hardware den Weg in den Handel.

Ein US-Händler verkauft nun den AMD FX 9590 für 878 US-Dollar, umgerechnet und ohne Berücksichtigung der unterschiedlichen Steuern wären das immerhin 685 Euro. Zum Vergleich: der AMD FX 8350 , das schnellste Modell von AMD, das auch für den Einzelhandel gedacht ist, kostet weniger als 150 Euro – mit Mehrwertsteuer.

AMD FX 9590 : Der AMD FX 9590 im x264 FHD-Benchmark. Der AMD FX 9590 im x264 FHD-Benchmark. Update: Im Internet sind nun auch erste Benchmarks zu einem AMD FX 9590 aufgetaucht. Leider geben die Testergebnisse nicht die unverfälschte Leistung des Prozessors wieder, da der Grundtakt von 4,7 auf 5 GHz angehoben wurde, die sonst nur im Turbo-Modus erreicht werden. Insgesamt ist der AMD FX 9590 auf diese Weise manchmal so schnell wie ein Intel Core i7 4770K , allerdings kamen keine Spiele-Benchmarks zum Einsatz.

Selbst für den Tester im Forum von VR-Zone ist der »FX Centurion« von AMD eine Mischung aus starker Selektion der besten Chips, einem PR-Stunt und aufgrund des Preises auch etwas Geldgier. Zumindest würde man nun aber wieder über AMD-Prozessoren sprechen. Das Interesse ist jedenfalls so hoch, dass die Bilder mit den Screenshots aktuell nicht verfügbar sind, da das Download-Limit überschritten wurde.

AMD Am486 (1974)
Der AM9080 kam 1974 auf den Markt und war ein nicht lizensierter Klon von Intels 8080-Prozessor, einer 8-Bit-CPU die mit sagenhaften 2 MHz Taktfrequenz arbeitete und als erster universell einsetzbarer Mikroprozessor gilt. Erst 1982 bekam AMD die offizielle Lizenz von Intel, da IBM den Intel 8080 im IBM-PC verwenden wollte und IBMs Firmenpolitik mindestens zwei verschiedene Lieferanten für die Chips vorschrieb. Unter dem gleichen Lizenzabkommen entstand auch AMDs folgender Am286-Prozessor, eine Kopie von Intels 80286-CPU. (Bild: Konstantin Lanzet, GNU FDL)