Apple iPhone 5

Smartphones   |   Datum: 03.10.2012

Apple iPhone 5 - Wegen problematischer Kartensoftware in iOS 6 erst viel später?

Nachdem Apple auf der WWDC das neue iOS 6 vorgestellt hat, das im Herbst erscheinen soll, gibt es neue Gerüchte, dass ausgerechnet das neue Betriebssystem den Start des nächsten iPhones verzögert.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 18.06.2012 ; 15:32 Uhr


Apple iPhone 5 : Mit iOS 6 wechselt Apple von dem bisher von Google bereitgestellten Kartenmaterial zu neuen Anbietern, beispielsweise zu dem Navigation-Spezialisten TomTom. Wie Telekom-Presse.at meldet, bereitet aber ausgerechnet dieser neue Kartendienst in iOS 6 Probleme.

Auch wenn die Hardware des neuen iPhone 5 längst fertig sei, enthält der neue Kartendienst laut dem Bericht noch viele Probleme. So wird beispielsweise beim Abbiegen ein Sprung von einer Brücke auf die darunter liegende Fahrbahn empfohlen, die Namen von Ozeanen und andere Beschriftungen sind fehlerhaft und auch die Anzahl der enthaltenen Informationen kann mit Google Maps noch nicht mithalten.

Da Apple derart negative Publicity und vor allem in den USA auch Klagen wegen falscher Navigation vermeiden wolle, müssten diese Probleme behoben sein, bevor das neue iPhone 5 erscheint. Im Extremfall, so die Webseite, könnte das nächste iPhone deswegen erst im Oktober oder gar November erscheinen und nicht wie erwartet im September.

Diesen Artikel:   Kommentieren (33) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Ephialtes
Ephialtes
#1 | 18. Jun 2012, 15:42
News mit Fragezeigen im Titel. Das muss ein Wieselsberger sein.

*nachguck*

Hah! Recht behalten!
rate (50)  |  rate (4)
Avatar haep
haep
#2 | 18. Jun 2012, 15:44
Der "Extremfall" wäre, dass das nächste iPhone 1-2 Monate später erscheint??

Na davon werden die Apple Fans wohl nicht gleich sterben...
rate (23)  |  rate (1)
Avatar Hacimo38
Hacimo38
#3 | 18. Jun 2012, 15:45
"So wird beispielsweise beim Abbiegen ein Sprung von einer Brücke auf die darunter liegende Fahrbahn empfohlen"

Haha das ist ja mal geil, musste richtig Schmunzeln
rate (18)  |  rate (3)
Avatar Der Hans
Der Hans
#4 | 18. Jun 2012, 15:45
Wieso sollte ein Verkaufsstart im September eigentlich so sicher sein? Es wurde noch nie ein iPhone-Verkaufsstart auf einen Septembertag gelegt.
rate (17)  |  rate (1)
Avatar Elbow of Melninec
Elbow of Melninec
#5 | 18. Jun 2012, 15:45
Apple-Jünger würden wahrscheinlich tatsächlich von der Brücke springen bzw. fahren, wenn ihr geheiligtes iPhone dies verlangt.
rate (29)  |  rate (20)
Avatar Linuxuser
Linuxuser
#6 | 18. Jun 2012, 15:45
Totaler Schwachsinn. Es gibt nur 2 große Anbieter von Navigationskarten Navtec (Nokia) und Teleatlas (TomTom). Alle anderen Anbieter von Navigationsgeräten müssen bei diesen Herstellern kaufen (so z.B. auch Navigon oder google). Da ist kein "von einer Brücke abbiegen" drin etc. und fall doch dann wäre es in allen Navis die diese Karten nutzen. Da hat entweder "Telekom-Presse.at" _extrem_ schlecht recherchiert oder geht bewusst diesen Fehler ein um Klicks zu bekommen. Ich vermute das Gerät oder die Software ist einfach noch nicht fertig. Zumal das letzte iPhone doch auch im Herbst kam und das neue dann wohl kaum schon im Sommer erscheinen wird. Da macht man sich doch den eigenen Markt kaputt.
rate (18)  |  rate (5)
Avatar 0alfred0
0alfred0
#7 | 18. Jun 2012, 15:45
aha, hätte könnte würde... auf einer Apple- Fanseite ok...aber bei Gamestar?
rate (4)  |  rate (7)
Avatar puro
puro
#8 | 18. Jun 2012, 15:46
Musste ja schon lachen bei dem Vorschlag von der Brücke zu springen...
rate (4)  |  rate (1)
Avatar haep
haep
#9 | 18. Jun 2012, 15:47
Zitat von 0alfred0:
aha, hätte könnte würde... auf einer Apple- Fanseite ok...aber bei Gamestar?

Du brauchst nur den dazugehörigen Autor lesen - der Rest erklärt sich von allein.
rate (15)  |  rate (1)
Avatar Maze92
Maze92
#10 | 18. Jun 2012, 15:53
"So wird beispielsweise beim Abbiegen ein Sprung von einer Brücke auf die darunter liegende Fahrbahn empfohlen"

Na wenn das einer im Amiland macht wird Apple viel Spaß haben mit den Klagen
"Das Gerät hat mir das so gesagt und jetzt ist mein Auto kaputt" :DD
rate (9)  |  rate (0)

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten