Acer GN245HQbmid

TFT-Monitore   |   Datum: 22.06.2011
Seite 1 2   Wertung

Acer GN245HQbmid im Test

120-Hertz-TFT inklusive 3D Vision Kit

Dank integriertem 3D Vision Kit ist der Acer GN245HQbmid bereits für das Spielen in 3D vorbereitet. Im Test vergleichen wir den 3D-TFT mit der Konkurrenz.

Von Florian Klein |

Datum: 22.06.2011


Mittlerweile haben viele Hersteller mindestens einen 3D-fähigen 120-Hertz-TFT im Angebot. Wir testen mit dem Acer GN245HQbmid einen 23,6-Zoll-TFT, der bereits zur zweiten 120-Hertz-Generation des taiwanesischen Herstellers gehört. Wie der Vorgänger GD245HQ setzt auch der GN245HQ auf ein entspiegeltes TN-Panel mit 1920x1080 Pixel Auflösung, bringt diesmal aber bereits Nvidias 3D Vision Kit mit. Die kabellose Shutter-Brille liegt bei, der Infrarotsender zur Synchronisation von Brille und Monitor ist unsichtbar im Display-Rahmen integriert. Zum Spielen in 3D benötigen Sie also nur noch eine (ausreichend flotte) Geforce-Grafikkarte, idealerweise ab der Geforce GTX 560 Ti aufwärts, sowie Ihre Lieblingsspiele. Insofern relativiert sich auch der verhältnismäßig hohe Preis des GN245HQbmid von zum Testzeitpunkt etwa 420 Euro, denn das 3D Vision Kit kostet im Handel mindestens 120 Euro, allerdings ist es dann auch unabhängig vom Monitor einsetzbar.

Acer GN245HQbmid : Mit 3D Vision Kit und einem HDMI-1.4a-Eingang ist der Acer GN245HQ vor allem was für 3D-Fans. Mit 3D Vision Kit und einem HDMI-1.4a-Eingang ist der Acer GN245HQ vor allem was für 3D-Fans.

Spieletest

Im 120-Hertz-Modus ohne stereoskopische 3D-Darstellung spielt der Acer GN245HQ im Test seine Stärken aus: Mit 120 Bildern pro Sekunde bleibt die Darstellung schneller Bewegungen und Drehungen um die eigene Achse merklich ruhiger als mit den gängigen 60 Hertz. Deshalb finden 120-Hertz-TFTs vor allem bei Fans rasanter Shooter zunehmend mehr Anklang, für die der 3D-Modus eher ein gelegentlich genutzte Zusatzfunktion bleibt. Mit einer gemessene Reaktionszeit (Schwarz zu Weiß) von nur 9,2 Millisekunden reagiert der GN245HQ außerdem schnell und zeigt keine Schlieren oder störende Kantenunschärfe.

Acer GN245HQbmid : Das Display ist für das Spielen in 3D fast etwas zu dunkel. Das Display ist für das Spielen in 3D fast etwas zu dunkel. Im 3D-Modus stört uns aber die maximale Helligkeit von nur 246 cd/m² des Acer GN245HQ. Die reicht im Test zwar problemlos für die 2D-Darstellung und liegt auf einem Niveau mit anderen aktuellen TFTs. Im 3D-Modus schluckt die Shutter-Brille aber viel Licht und Spiele wirken sehr dunkel. Vor allem bei Tageslicht reicht die Helligkeit kaum aus, um in düsteren Spielen wie Metro 2033 alle Details zu erkennen. Am Abend oder in abgedunkelten Räumen macht das Spielen in 3D dagegen auch mit dem GN245HQ Spaß. Trotzdem haben der Acer HN274H (492 cd/m²) oder der Asus VG236HE (359 cd/m²) hier merklich die Nase vorn und wirken im 3D-Modus wesentlich leuchtstärker. Der Acer HN274H hat außerdem den Vorteil, dass der 3D-Effekt auf seinem größeren 27-Zoll-Display (68,8 cm Diagonale) eindrucksvoller wirkt als auf 23,6-Zoll-Modellen (59,9 cm Diagonale) wie dem GN245HQ.

Bildqualität

Die farbenfrohe und scharfe Darstellung des GN245HQ gefällt uns im Test gut, auch die Helligkeitsverteilung ist mit 88 Prozent sehr gleichmäßig und homogen. Das relativ niedrige Kontrastverhältnis von 778:1 genügt zwar, überzeugt aber nicht auf ganzer Linie, was hauptsächlich vom recht hohen Schwarzwert rührt, der dunkle Stellen etwas ins Gräuliche abdriften lässt. Allerdings haben fast alle TN-Panels dieses Problem und erst die merklich teureren VA- oder IPS-Panels bieten hier spürbare besserer Ergebnisse. Sollten Sie aufgrund von Performance-Problemen die Auflösung reduzieren, fällt die Interpolation bis hinab zu 1440x900 solide aus und wirkt nicht wesentlich pixeliger als die native Auflösung. Zudem können Sie die Bildskalierung flexibel einstellen und niedriger aufgelöste Inhalte auch 1:1 darstellen.

Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung

Die Ausstattung des GN245HQ ist gut. Neben der 3D-Vision-Brille liegen sowohl ein VGA-, als auch ein HDMI- und ein DVI-Kabel (Dual Link) bei. Dank des HDMI-1.4a-Eingangs können Sie außerdem auch Blu-rays oder entsprechend angepasste Playstation-3-Titel in 3D spielen. Um die ergonomische Flexibilität des GN245HQ ist es dagegen weniger gut bestellt, einzig neigen können Sie das Display, eine Höhenverstellung und ein drehbarer Fuß fehlen dagegen. Zumindest steht der Monitor aber solide und wackelt bei Stößen kaum nach. Das entspiegelte Display vermeidet störende Reflektionen, allerdings ist der innere Teil des Rahmens in Klavierlack gehalten und spiegelt Lichtquellen hinter Ihnen wider – ein unnötiges und teils kontraproduktives Design-Detail. Die Bedienung klappt trotz der unbeschrifteten Tasten nach etwas Eingewöhnung gut, da der GN245HQ die jeweilige Funktion direkt oberhalb der Taster einblendet.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (3) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar WiNNie_p00h
WiNNie_p00h
#1 | 22. Jun 2011, 17:36
würd ich mir wohl nicht kaufe. wenn dann möchte ich mein 3D kit auch an anderen Monitoren nutzen können, falls man mal umsteigt auf nen anderen Monitor oder n Kumpel auch nen 120Hz Monitor hat aber kein Kit usw.
Für mich aber erstmal eh egal, hab ne ati :D
rate (2)  |  rate (0)
Avatar HaloGrungeLink
HaloGrungeLink
#2 | 22. Jun 2011, 17:48
Hab mir im letzten Jahr den Vorgänger und ein 3d-Vision-Kit gekauft.
Bin mit dem Monitor total Zufrieden. Leider bekomme ich von 3d Kopfschmerzen, deshalb war der Kauf der Brille für mich überflüssig... aber der Monitor an sich is wirklich super!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Nion
Nion
#3 | 22. Jun 2011, 23:49
Zitat von WiNNie_p00h:
würd ich mir wohl nicht kaufe. wenn dann möchte ich mein 3D kit auch an anderen Monitoren nutzen können, falls man mal umsteigt auf nen anderen Monitor oder n Kumpel auch nen 120Hz Monitor hat aber kein Kit usw.
Für mich aber erstmal eh egal, hab ne ati :D

Dafür kann man den Monitor auch mit anderen Geräten als den PC im 3D Modus betreiben. Mir persönlich wäre das wichtiger.
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten