Blizzard - Neuankündigung: Es muss nicht immer WoW, Diablo und StarCraft sein

Spekulationen im Internet gehen davon aus, dass sich Blizzard an einer völlig neuen Marke versucht.

von Christian Merkel,
23.03.2009 11:18 Uhr

Blizzard arbeitet an vielen Baustellen gleichzeitig. So entstehen im kalifornischen Irvine gerade Diablo 3, StarCraft 2, World-of-Warcraft-Inhalte, ein Next-Gen-MMO und ein bislang noch nicht angekündigtes Projekt. Letzteres ist neu und jetzt Gegenstand vieler Spekulationen. Die Ankündigung geht aus zwei neuen Stellenbeschreibungen auf der Blizzard-Website hervor. Der Hersteller ist allerdings in der Ausschreibung sehr darauf bedacht, dass nicht allzu viel verraten wird. Interessant ist vor allem, was nicht gesucht wird: So brauchen die neuen Programmierer keine Konsolenerfahrung, dafür muss er sich aber mit Spielen über das Netzwerk auskennen. Weiter geht daraus hervor, dass die Leute für sehr grundlegende Bereiche der Spieleprogrammierung zuständig sind. Dies lässt darauf schließen, dass wir noch einige Zeit spekulieren dürfen, bis es zu einer Ankündigung kommt.

Gerade das sehr breite Anforderungsprofil der gesuchten Leute, lässt viele Leute im Internet vermuten, dass Blizzard an einer komplett neuen Spielmechanik und vielleicht auch an einer neuen Spieleserie arbeitet. Zuletzt hatte der Blizzard-Chef Paul Sams in einem Interview angekündigt, dass nach StarCraft 2 und Diablo 3 bei Blizzard einige Kapazitäten frei werden. Viele dieser Designer und Programmierer bei Blizzard wollen laut Sams gerne mal etwas komplett Neues ausprobieren. Auch diese Leute sollten in den Entscheidungsprozess einbezogen werden, was als nächstes gemacht wird.


Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.