News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.

Electronic Arts - Gewinnt Wahl zur »Worst Company in America 2012«

Electronic Arts wurde nun vom Verbrauchermagazin The Consumerist tatsächlich zum schlimmsten Unternehmen 2012 der USA gewählt.

Von Sebastian Klix |

Datum: 05.04.2012 ; 11:39 Uhr


Electronic Arts : Wir bezweifeln, dass sich Electronic Arts' CEO John Riccitiello über den Sieg freut. Wir bezweifeln, dass sich Electronic Arts' CEO John Riccitiello über den Sieg freut. Wie wir bereits vor einigen Tagen berichteten, befand sich Electronic Arts mit unter den amerikanischen Unternehmen, die beim Verbrauchermagazin The Consumerist an dem Kampf um den Titel »Worst Company in America 2012« unfreiwillig teilnahmen. So lies das Magazin in Zusammenarbeit mit den Lesern mehrere Firmen, darunter etwa auch Gamestop, Facebook, Google und Sony (wobei wir uns bei letzterem nicht ganz sicher sind, warum es in einer Auswahl amerikanischer Unternehmen auftaucht), gegeneinander antreten.

Die meisten dieser Unternehmen haben gemeinsam, dass sie vergleichsweise früh ausschieden. Electronic Arts hingegen behauptete sich souverän und stand nach einem deutlichen Sieg gegen den Telekommunikationskonzern AT&T im Halbfinale mit 74,52 Prozent schließlich der Bank of America gegenüber. Auch diese hatte keine Chance, so ging der Spielepublisher und -entwickler aus Redwood City schließlich mit stolzen 64,03 Prozent aller Stimmen als Sieger aus der gesamten Aktion hervor.

Hauptkritikpunkte an Electronic Arts sind zum einen die Übernahme und anschließende Ausschlachtung kleiner Entwickler sowie die Konfrontation der Kunden mit überteuerten Download-Inhalten.

Electronic Arts gab sogar ein Statement zu seinem »Sieg« ab: »Wir vermuten, dass British Petroleum, AIG, Philip Morris und Haliburton (Anm.: diverse Vorjahressieger) erleichtert reagierten, dass sie dieses Jahr nicht nominiert wurden.«

»Wir werden auch weiterhin Spiele entwickeln, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und von mehr als 300 Millionen Menschen weltweit gespielt werden.« Nun, das zumindest wurde ja auch nicht kritisiert.

Diesen Artikel:   Kommentieren (180) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 18 weiter »
Avatar kivi221
kivi221
#1 | 05. Apr 2012, 11:51
das war klar das ea gewinnt was die sich dieses jahr geleistet haben.
rate (100)  |  rate (13)
Avatar 3941
3941
#2 | 05. Apr 2012, 11:51
glückwunsch EA :D
rate (127)  |  rate (8)
Avatar Gehirnpfirsich
Gehirnpfirsich
#3 | 05. Apr 2012, 11:52
Soviele auch gegen EA wettern, die Verkaufszahlen können sich sehen lassen .........
rate (75)  |  rate (15)
Avatar phoenixsun
phoenixsun
#4 | 05. Apr 2012, 11:52
GZ! Ein verdienter Sieger :)
rate (69)  |  rate (10)
Avatar Obaruler
Obaruler
#5 | 05. Apr 2012, 11:53
Glückwünsche an den verdienten Sieger. =)



"Electronic Arts hingegen behauptete sich souverän [...] im Halbfinale mit 74,52 Prozent schließlich der Bank of America gegenüber."

*Lach*
rate (56)  |  rate (4)
Avatar god_of_war
god_of_war
#6 | 05. Apr 2012, 11:53
Das gönn ich EA :)
rate (59)  |  rate (6)
Avatar gr3d
gr3d
#7 | 05. Apr 2012, 11:54
Wäre doch mal ein Anlass für EA sich zu verbessern, damit es nächstes Jahr nicht wieder auf die Nominierungsliste geht.. Ich bezweifle aber, dass der Vorstand von EA dieses Ergebnis zum Herzen nehmen wird, solange ihre Brieftaschen immer dicker werden.. :(
rate (56)  |  rate (4)
Avatar CommanderKeen
CommanderKeen
#8 | 05. Apr 2012, 11:54
Ich fürchte nur das, dass es EA nicht wirklich juckt!
Die machen weiter mit Ihrem Kurs! Mit sicherheit!
rate (33)  |  rate (5)
Avatar Soebe
Soebe
#9 | 05. Apr 2012, 11:54
Zitat von kivi221:
das war klar das ea gewinnt was die sich dieses jahr geleistet haben.


Ich finde das doch etwas abstrus.
Wenn man sich die Beispiele mal genauer anschaut die EA erwähnt und vorher "gewonnen" haben ist ein Spielepublisher der Luxusgüter herstellt und vertreibt dann wirklich noch das kleinste Übel.
rate (37)  |  rate (7)
Avatar Street_Fighter
Street_Fighter
#10 | 05. Apr 2012, 11:55
Jaja, das kennen wir doch schon. Alle sagen wie blöd und schlimm EA doch ist, aber ihre Verkauszahlen sinken nicht - Im Gegenteil.
Ist doch genau wie bei CoD...

Überteuerte Download-Inhalte als "Hauptgrund" für den "Sieg" zu nennen ist doch sowieso ein schlechter Witz, ein Haus weiter verdient sich der Publisher von CoD eine goldene Nase mit den DLCs... DAS sind überteuerte Inhalte.
rate (38)  |  rate (2)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Mittwoch, 01.10.2014
10:14
09:51
09:15
09:10
09:01
08:43
08:35
07:48
Dienstag, 30.09.2014
18:55
18:34
18:27
17:55
17:30
17:27
16:49
16:39
16:20
15:50
15:32
15:06
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Branche > Electronic Arts
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten