Steam : Valve hat die Nutzungsbedingungen seiner Online-Plattform Steam angepasst. Valve hat die Nutzungsbedingungen seiner Online-Plattform Steam angepasst. Nutzer von Valves Online-Plattform mussten heute geänderte Endnutzer-Bedingungen und Datenschutzrichtlinien annehmen. Diese betreffen unter anderem das Steam-Wallet, also die Funktion, Geld auf sein Steam-Konto laden zu können, und das Item-Trading über den Steam-Workshop. Die für europäische Nutzer wichtigste Änderung betrifft die neu eröffnete europäische Niederlassung in Luxemburg. Dementsprechend liest man jetzt im Steam-Nutzungsvertrag:

» Für in der EU ansässige Abonnenten gilt:
Sie erklären Ihr Einverständnis damit, dass die vorliegende Vereinbarung als im Großherzogtum Luxemburg abgeschlossen gilt und dass luxemburgisches Recht unter Ausschluss des luxemburgischen Kollisionsrechts und des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) gelten soll. Soweit jedoch das luxemburgische Recht ein niedrigeres Verbraucherschutzniveau als das Recht Ihres Wohnsitzlandes bieten sollte, haben die Verbraucherschutzgesetze Ihres Wohnsitzlandes Vorrang. Im Zusammenhang mit jeglicher Streitigkeit aus der vorliegenden Vereinbarung hat die obsiegende Partei Anspruch auf Erstattung der ihr entstandenen Auslagen und Rechtsanwaltsgebühren.«

Zudem besitzt Valve ab sofort eine Kontaktadresse innerhalb der EU.

Valve S.a.r.l.
15 rue Edward Steichen L-2450,
Luxembourg, Grand-Duché de Luxembourg
Telefon: 00352.27.112.7011
Fax : 00352.27.112.7200

Außerdem hat Valve einen Punkt eingebaut, der es Nutzern in den USA verbietet, Sammelklagen gegen das Unternehmen einzureichen. Sollte es zu Ungereimtheiten kommen, die nicht vom Steam-Support gelöst werden können und tatsächlich vor einem Schiedsgericht landen, wird Valve dafür sämtliche Gerichtskosten übernehmen - unabhängig vom Ausgang des Verfahrens.

Steamworks wird unter anderem als Kopierschutz bei allen Spielen von Valve (Half-Life 2, Portal 2, DOTA 2, Left 4 Dead 2) aber auch von Drittanbierten (The Elder Scrolls 5: Skyrim, Mafia 2) genutzt. Das Portal Steam existiert seit 2003 und stieß seit seiner Anfangszeit auf Kritik. Inzwischen ist Steam Marktführer bei den Online-Vertriebsplattformen.