Nintendo : Nintendo beansprucht ab sofort die Werbeeinnahmen von Let's-Play-Videos mit Nintendo-Spielen für sich. Nintendo beansprucht ab sofort die Werbeeinnahmen von Let's-Play-Videos mit Nintendo-Spielen für sich.

Nintendo hat jetzt eine Möglichkeit entdeckt, bei Let's-Play-Videos mitzukassieren: Der japanische Spielehersteller hat sich bei Youtube als Partner angemeldet und verfolgt über die Tracking-Funktion für Videoinhalte, welche Videos Nintendo-Content zeigen. Videos, die eine bestimmte Menge an Nintendo-Inhalten enthalten, beansprucht Nintendo für sich, und versieht sie am Anfang oder am Ende des Videos mit Werbung - deren Erlös nicht an den ursprünglichen Uploader, sondern an Nintendo geht.

Ein Nintendo-Sprecher sagte dazu: »Als Teil unserer Bemühungen, Nintendo-Inhalte in angemessener und sicherer Weise auf die Social-Media-Kanäle zu verteilen, haben wir uns entschlossen, Youtube-Partner zu werden und haben das Copyright für unsere Inhalte im Februar 2013 auf dieser Plattform registriert. Für die meisten Fan-Videos wird sich nichts ändern - für Videos mit Inhalten, die Nintendo gehören und die eine bestimmte Länge erreichen, schalten wir aber ab jetzt Werbung in oder neben den Clips. Wir wollen auch weiterhin unsere Fans ermutigen, Nintendo-Inhalte auf Youtube zu teilen, weswegen wir uns - im Gegensatz zu anderen Firmen - entschlossen haben, solche Aktivitäten nicht abzustrafen.«

Der Verlust von Werbeeinnahmen für Youtube-Kanäle mit großer Nintendo-Gewichtung könnte sich als einschneidend erweisen. Als Protestaktion hat der bekannte Let's-Player Zack Scott einen offenen Brief an Nintendo auf seiner Facebook-Seite geschrieben und darin gedroht, keine Let's-Play-Videos mit Nintendo-Spielen mehr aufzunehmen, solange Nintendo diese Entscheidung nicht zurücknehmen würde.

Quelle: Gamefront / VG247