News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.

2K Marin - Creative Director verlässt Unternehmen

Jordan Thomas, Kreativdirektor von Spielen wie BioShock 2 verlässt 2K Marin um ein Indie-Studio zu gründen. Kommende Projekte wie The Bureau: XCOM Declassified sind nicht gefährdet.

Von Daniel Feith |

Datum: 02.07.2013 ; 15:30 Uhr


2K Marin : Jordan Thomas - Ex-Mitarbeiter bei 2K Marin. Jordan Thomas - Ex-Mitarbeiter bei 2K Marin. Jordan Thomas, kürzlich noch Creative Director beim Entwicklerstudio 2K Marin, verlässt das Unternehmen und den Publisher Take-Two, um ein eigenes Studio zu gründen. Gegenüber GamesIndustry International begründet Thomas die Entscheidung damit, ein eigenes Herzensprojekt verfolgen und nebenbei als Dozent arbeiten zu wollen. Bei 2K Marin war Thomas unter anderem als Creative Director verantworlich für BioShock 2 .

Thomas sagt, wichtig für die Entscheidung 2K Marin zu verlassen, sei gewesen, dem Team bei Irrational Games zeitweise zu helfen, BioShock Infinite fertigzustellen.

»Da wurde mir klar, dass BioShock - obwohl ich damit viel anfangen konnte - für mich nie das sein würde, was es für Ken (Levine, den Kopf hinter der BioShock-Serie Anm.d.Red.) ist. (...) Ich muss etwas erschaffen, das für mich das ist, was BioShock für Ken ist. Egal, wie lange es dauert, ich muss jetzt damit anfangen.

Das neue Projekt soll jetzt im Duo mit einem nicht namentlich genannten anderen Entwickler entstehen und Elemente der Thief- und BioShock-Serien enthalten, »aber mit einem völlig anderen Fokus«.

Bei 2K Marin entsteht derzeit das XCOM-Spinoff The Bureau: XCOM Declassified . Dessen Entwicklung ist aber nicht durch den Weggang von Jordan Thomas gefährdet, da Thomas schon seit Anfang 2012 nichts mehr mit dem Projekt zu tun hatte.

Diesen Artikel:   Kommentieren (4) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Gotha Mora
Gotha Mora
#1 | 02. Jul 2013, 15:59
Dann wünsche ich ihm viel Erfolg. Hoffentlich kommt er in 2-3 Jahren nicht mit einem (schlechten) Bioshock-Klon um die Ecke ;)
rate (7)  |  rate (0)
Avatar nImA
nImA
#2 | 02. Jul 2013, 16:49
Zitat von Gotha Mora:
Dann wünsche ich ihm viel Erfolg. Hoffentlich kommt er in 2-3 Jahren nicht mit einem (schlechten) Bioshock-Klon um die Ecke ;)


das glaube ich eher weniger, wenn er eine aussage wie diese tätigt und damit seinen weggang begründet:

"Da wurde mir klar, dass BioShock - obwohl ich damit viel anfangen konnte - für mich nie das sein würde, was es für Ken ist. Ich muss etwas erschaffen, das für mich das ist, was BioShock für Ken ist. Egal, wie lange es dauert, ich muss jetzt damit anfangen."
rate (2)  |  rate (1)
Avatar InsaneTheories
InsaneTheories
#3 | 02. Jul 2013, 20:18
Wird gespannt verfolgt, was daraus wird.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Duesterland
Duesterland
#4 | 02. Jul 2013, 20:55
Zitat von :
Thomas sagt, wichtig für die Entscheidung 2K Marin zu verlassen, sei gewesen, dem Team bei Irrational Games zeitweise zu helfen, BioShock Infinite fertigzustellen.


Indirekte Ankündigung eines neuen Bioshock?
rate (0)  |  rate (1)
1

PROMOTION
NEWS-TICKER
Dienstag, 30.09.2014
17:30
17:27
16:49
16:39
16:20
15:50
15:32
15:06
14:53
14:26
14:20
13:40
13:32
13:10
12:38
12:36
11:25
10:40
09:10
08:40
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Branche > 2K Marin
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten