Amiga Games : Amiga Games hat jahelang dafür gesorgt, dass unter anderem für den Amiga 500 entwickelte Spiele diverse Neuaflagen bekamen. Nun wurde das Unternehmen aufgekauft. Amiga Games hat jahelang dafür gesorgt, dass unter anderem für den Amiga 500 entwickelte Spiele diverse Neuaflagen bekamen. Nun wurde das Unternehmen aufgekauft. Die in Los Angeles ansässige Vertriebsgesellschaft Writers' Group Film Corp. hat sich kürzlich für 500.000 US-Dollar das Unternehmen Amiga Games Inc. einverleibt. Bestandteil der Akquisition sind neben dem Markennamen auch mehr als 300 Titel aus der Amiga-Spielebibliothek.

Amiga Games zeichnete sich in der Vergangenheit dadurch aus, Amiga-Klassiker für Smartphones, Tablets, aktuelle Spielkonsolen und den PC neu aufzulegen und zu vertreiben. Wie genau der neue Eigentümer mit den erworbenen Rechten verfahren wird, bleibt abzuwarten. Gut möglich, dass man auch weiterhin versuchen wird, die bekannten und populären Amiga-Spielemarken weiter zu monetarisieren, indem man sie als Neuauflagen für aktuelle Systeme veröffentlicht.

Eric Mitchell, CEO von Writers' Group Film Corp., äußerte sich zu der Übernahme von Amiga Games wie folgt:

»Wir sind sehr froh, mit diesem gut geführten Spielentwickler und Publisher zusammenarbeiten zu können und wir freuen uns darauf, durch die Akquisition an dieser Erfolgsgeschichte teilhaben zu dürfen. Wir glauben, dass Amiga Games eine etablierte Stellung auf dem Markt hat, und sowohl Einkünfte als auch Erlöse zu unserem Saldo beitragen kann.«

Die Writers' Group Film Corp. plant, in den kommenden Wochen bekannt zu geben, wie es mit dem Amiga-Portfolio weitergehen soll.