Diablo 2: Lead Designer geht

von GameStar Redaktion,
18.04.2000 10:19 Uhr

Stieg Hedlund, Blizzards Lead Designer für Diablo 2, will die Firma nach der Fertigstellung des Rollenspiels verlassen, um mit Full-On Amusement seine eigene Firma zu gründen. Zusammen mit Hedlund gehen Natalie Fay und Bob Steel. Sechs weitere Programmierer von Electronic Arts, Maxis, Virgin Interactive, Sega und Sony wollen dazustoßen. Für ihren ersten Titel haben Full-On die LithTech-Engine lizenziert; allerdings stehen bislang weder Genre noch Titel des Projekts fest. Seine Gründe für den Fortgang von Blizzard erklärte Hedlund gegenüber Gamespot: "Obwohl es fantastisch war, an so starken Serien wie Diablo oder Sonic the Hedgehog zu arbeiten, habe ich es auch genossen, völlig neue Spiele zu entwerfen, und Full-On ist die Chance ganz von vorne anzufangen."
(fm)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.