Electronic Arts - Neue Engine »Frostbite Go« soll »richtige Spiele« für Mobilgeräte ermöglichen

Electronic Arts hat große Pläne mit der von DICE entwickelten Mobile-Engine »Frostbite Go«. Unter anderem sollen Features wie eine zerstörbare Umgebung darin einfließen, so dass sich auf lange Sicht »richtige« Spiele damit verwirklichen lassen.

von Tobias Ritter,
04.09.2013 17:55 Uhr

Die neue Engine »Frostbite Go« soll über kurz oder lang den Mobile-Games-Sektor revolutionieren.Die neue Engine »Frostbite Go« soll über kurz oder lang den Mobile-Games-Sektor revolutionieren.

Erstmals zum Einsatz kommen wird die neue Engine »Frotbite Go« beim Commander-Modus des kommenden Shooters Battlefield 4. Doch offensichtlich hat Publisher Electronic Arts noch größere Pläne mit der auf mobile Endgeräte optimierten Spiel-Engine des Entwicklerstudios DICE.

Wie Patrick Soderlund, Executive-Vice-President des EA-Games-Labels, nun nämlich gegenüber der englischsprachigen Webseite ign.com verriet, sollen mit der Software die Grenzen der Spielentwicklung für mobile Endgeräte genauso weiter verschoben werden, wie es die bisherigen Frostbite-Iterationen auf dem PC und auf Konsolen-Systemen bereits getan hätten. Laut Soderlund sollen auf Frostbite Go 1.0 mit 2.0 und 3.0 bereits Versionen folgen, die Features wie die Umgebungszerstörung mit sich bringen.

»Wir glauben, dass wir hier etwas einschneidendes machen können - innerhalb des Mobil-Sektors. Wir machen richtige Spiele für diese Geräte.«

Grundsätzlich basiere die Frostbite-Go-Engine auf derselben Technik wie auch ihr großer Bruder. Allerdings mache man sich andere Rendering-Lösungen zunutze und greife auf spezielle Mobile-Features wie 3G und Touchscreens zurück.

Frostbite-Engine - Spiele-Übersicht ansehen


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.