GameStar TV - Ein Gespräch mit Boris Schneider-Johne

Er hat für die PC Player geschrieben, er hat Adventures wie Monkey Island oder Fate of Atlantis ins Deutsche übersetzt und dann ging er zu Microsoft. Im ersten von zwei Interviews spricht er drüber.

von Sebastian Stange,
10.02.2016 17:15 Uhr

GameStar TV: Boris Schneider-Johne - Teil 1 - Folge 10/2016 PLUS 25:13 GameStar TV: Boris Schneider-Johne - Teil 1 - Folge 10/2016

Diese Woche begrüßen wir Boris Schneider-Johne in der Sendung, der so manchem Kind der 80er und 90er bekannt sein dürfte - weil er für die Happy Computer, die Power Play und später die PC Player schrieb. Und sicherlich auch, weil er einige LucasArts-Adventures wie Monkey Island oder Indiana Jones: Fate of Atlantis ins Deutsche übersetzte. Und genau über diese Zeit spricht er im ersten von zwei Interviews.

Nächste Woche dann wird es weniger nostalgisch, aber nicht weniger spannend. Im zweiten Interview erklärt Boris, wie er Ende der 90er bei Microsoft landete und dort die ersten beiden Xbox-Konsolen betreute. Wir wünschen allen Zuschauern viel Spaß mit dem ersten Teil. Sollte jemand eine Frage direkt an Boris haben, lohnt es sich, die im Kommentarbereich zu lassen. Die Chancen stehen gut, dass sich unser Interviewgast die Zeit nimmt, sie zu beantworten.

Monkey Island - Die legendäre Adventure-Serie ansehen

GameStar TV wird exklusiv nur für Abonnenten von GameStar Plus produziert. Die dürfen sich auf zwei Sendungen pro Woche freuen, doch das ist noch lange nicht alles. Mit GameStar Plus surfen Sie außerdem fair ohne Banner-Werbung und bekommen viele tolle Extras obendrauf: Starke Rabatte, exklusive Hintergrundberichte und sogar Vollversionen. Außerdem können Sie mit GameStar Plus auch in unserer App für Apple und Android sowie auf GamePro.de ohne Banner surfen. Schon ab 2,99 € im Monat. Print-Abonnenten sparen einen Euro und sind bereits ab 1,99 € im Monat dabei.

GameStar Plus entdecken


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...