Kill the Faggot - Valve löscht homophobes Spiel von Steam

Bei Kill the Faggot von Skandalic Games handelt es sich um eine Art Moorhuhn-Klon in dem, statt auf virtuelle Vögel, Jagd auf Homo- und Transsexuelle gemacht wird. Valve selbst hat den Titel nun von Steam verbannt.

von Matthias Holtmann,
11.05.2015 18:26 Uhr

Kill the Faggot wurde von Valve selbst von Steam gebannt.Kill the Faggot wurde von Valve selbst von Steam gebannt.

Valve höchst selbst hat den Titel »Kill the Faggot« von seiner digitalen Distributionsplattform Steam verbannt. In dem Spiel konnten sich Spieler auf die virtuelle Jagd auf Homosexuelle begeben. Besonders makaber: Für den Abschuss von Transsexuellen gab es Bonuspunkte. Punktabzüge hagelte es dagegen für das versehentliche Töten von heterosexuellen Menschen. Das Ganze war laut Randall Herman von Skandalic Games angeblich ein soziales Experiment, das lediglich testen sollte, wie die Netzgemeinde auf unliebsame Inhalte reagiert.

Mehr:Warum Hatred ein Spiel für Loser ist.

Zumindest die Reaktion von Valve ist mit dem Schritt für die Entwickler klar. Ob Kill the Faggot, wie schon der viel diskutierte Titel »Hatred« doch noch wieder ins Programm aufgenommen wird, ist unklar. Trotz der Löschung wurden übrigens Stimmen laut, die von vorn herein härtere Prüfmaßnahmen und Einstiegshürden für Titel auf Steam Greenlight forderten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...