Die neuen Marvel-Serien auf Netflix standen am Wochenende auf der New York Comic-Con im Mittelpunkt. Neue und erste lange Trailer zu den kommenden Serien Iron Fist und Luke Cage gab es zu sehen.

Dazu präsentierte Marvel erstmals für die neue Serie The Defenders alle Superhelden auf der Bühne vereint: Charlie Cox als Matt Murdock aka Daredevil, Krysten Ritter als Jessica Jones, Mike Colter als Luke Cage und Finn Jones als Danny Rand aka Iron Fist.

Sigourney Weaver wird zum Marvel-Bösewicht

Doch das sollte noch nicht alles sein: Völlig überraschend trat auch Hollywoodstar Sigourney Weaver auf, diie laut Studio eine wichtige Rolle in der Superhelden-Vereinigung einnehmen wird. Noch wollte man nicht ins Detail gehen, doch schon jetzt steht anscheinend fest: Sie wird erstmals zum Marvel-Bösewicht!

Netflix-Serie Defenders kommt 2017

Noch hat die neue Superhelden-Serie keinen konkreten Starttermin auf Netflix gefunden. Die Produktion soll noch in diesem Jahr beginnen und voraussichtlich 2017 auf Sendung gehen.

Daredevil & Jessica Jones gehen 2018 weiter

Bis dahin wurden bereits alle Superhelden in ihren eigenen Serien vorgestellt: Nach den ersten beiden Staffeln von Daredevil und die erste Staffel zu Jessica Jones, ist erst kürzlich Luke Cage mit der ersten Staffel auf Netflix an den Start gegangen, gefolgt von Iron Fist im März 2017.

Außerdem soll der Serien-Ableger The Punisher ebenfalls nächstes Jahr auf Netflix an den Start gehen. Bei Daredevil und Jessica Jones geht es wohl erst 2018 mit neuen Folgen weiter.