Marvel's Inhumans : Disney kündigt für nächstes Jahr Marvels Inhumans als neue TV-Serie an. Geplanter Kinofilm wird immer unwahrscheinlicher. Disney kündigt für nächstes Jahr Marvels Inhumans als neue TV-Serie an. Geplanter Kinofilm wird immer unwahrscheinlicher.

Marvel und Disney planen weiterhin mit einer Verfilmung der Comics The Inhumans. Doch statt eines Kinofilms werden die Superhelden künftig zu Serienstars, bestätigt Marvel.

Erste Auftritte hatten die Superhelden bereits in der erfolgreichen TV-Serie Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. des US-Senders ABC. Nun entwickelt der Sender eine eigene Serie rund um die Inhumans.

Statt Kinofilm als TV-Serie geplant

Ursprünglich sollten die neuen Superhelden das Marvel Cinematic Universe bereichern, doch ein Kinostart für 2019 wurde zu Gunsten der neu angekündigten Comic-Verfilmungen Spider-Man: Homecoming und Ant-Man and the Wasp wieder zurückgezogen.

Release-Termin für 2017 angekündigt

Jetzt möchte Marvel und der US-Sender ABC die neue Serie The Inhumans im Herbst 2017 an den Start schicken. Doch zuvor erobern die Marvel-Helden doch noch die große Leinwand: Die ersten beiden Episoden sollen noch vor Serien-Start im September 2017 für wenige Tagen in den US-amerikanischen IMAX-Kinos Premiere feiern.

Inhumans in Comics

Die Inhumans von Stan Lee und Jack Kirby traten im Jahr 1965 in dem Comic »Fantastic Four #45« erstmals in Erscheinung. Als Ableger der Alien-Rasse Kree erhalten sie ihre Kräfte von den Terrigen Nebeln, die den Superhelden ihre besondere Fähigkeiten verleihen, die auf sie zugeschnitten sind und einen Platz im großen Ganzen inne haben. Der Anführer ist Black Bolt, dessen Stimme so mächtig ist, dass nur ein kleines Flüstern ganze Planeten zerstören kann. Seine Frau ist Medusa, deren Haar eine mächtige Waffe sein kann.

Captain America: Civil War (Mai 2016)