Star Wars 8 : Lucasfilm nimmt die Geheimhaltung zu Star Wars: Episode 8 sehr ernst, verrät Mark Hamill und beschreibt die Methoden des Studios gegen Leaks. Lucasfilm nimmt die Geheimhaltung zu Star Wars: Episode 8 sehr ernst, verrät Mark Hamill und beschreibt die Methoden des Studios gegen Leaks.

In wenigen Wochen kommt der neue Star-Wars-Film Rogue One als Spin-off zur beliebten Saga in die Kinos. Gleichzeitig wird fieberhaft am zweiten Teil der neuen Trilogie Star Wars: Episode VIII gearbeitet, der die Ereignisse aus Star Wars: Das Erwachen der Macht fortsetzen wird.

»Drehbuch wird geschreddert

Details über die Story sind noch streng geheim. Wie geheim, verrät nun Luke Skywalker aka Mark Hamill höchstpersönlich, der auch von Polygon über den kommenden Star-Wars-Film ausgefragt wurde und folgendes preis gab:

»Mann, ich kann nichts darüber sagen. Es ist so, als würde man für die CIA arbeiten. Du bekommst morgens deine Drehbuchseiten und sobald man es durch hat, nehmen sie es einem wieder ab und schreddern es, bevor auch nur ein winziges Detail daraus geleakt werden kann.«

Doch das ist noch nicht alles, bestätigt Hamill. So wird man jedes Mal von Sicherheitskräften durchsucht, wenn man zum Filmset geht und auch, wenn man es wieder verlässt. Darüber hinaus muss man die ganze Zeit diese großen Mönchskutten tragen, um die Kostüme vor neugierige Augen zu verbergen, beispielsweise von Drohnen aus der Luft.

Gerüchte über Benicio Del Toro und Laura Dern

Inzwischen überschlagen sich die Gerüchte vor allem über die neuen geheimen Charaktere, gespielt von Benicio Del Toro und Laura Dern. Wie die Webseite Making Star Wars nun angeblich erfahren haben möchte, spielt Del Toro keinesfalls einen Bösewicht und gehört angeblich zum Spielcasino. Die Schauspielerin Dern stelle mit buntgefärbten Haaren eine vornehme Persönlichkeit dar, die es so in der Art im Star-Wars-Universum noch nicht gegeben hat. Ob an den vielen Spekulationen etwas dran ist, wird sich wohl frühstens im ersten Trailer zeigen, spätestens aber zum Kinostart Ende nächsten Jahres.

Mehr zu Star Wars: John Boyega verrät, Episode 8 wird sehr viel düsterer

Fest steht, dass neben Mark Hamill als Luke Skywalker auch die übrigen Stars des ersten Films mit Carrie Fisher als Leia, Adam Driver als Kylo Ren, Daisy Ridley als Rey, John Boyega als Finn, Oscar Isaac als Po, sowie Lupita Nyong'o, Domhnall Gleeson, Anthony Daniels, Gwendoline Christie und Andy Serkis wieder mit von der Partie sind. Die Regie führt Rian Johnson (Looper).

Mehr zu Episode 8: Kylo-Ren-Darsteller vergleicht Sequel mit Episode V

Lucasfilm hat bereits im Sommer die Dreharbeiten zum Film beendet. Ein Kinostart ist für den 14. Dezember 2017 angekündigt.