Am 15. Dezember geht der neue Star-Wars-Film Rogue One in den hiesigen Kinos an den Start. Am Montag hat der Kartenvorverkauf begonnen und die Nachfrage an Tickets für die ersten Vorstellungen ist so groß, dass zwischenzeitlich sogar die Server der Ticketportale lahmgelegt wurden. Allein in den USA wurde ein virtueller Warteraum eingerichtet, um den enormen Ansturm der Fans bewältigen zu können.

Mehr dazu: Weitere Kino-Highlights im Dezember

US-Experten schätzten die Einnahmen für das erste Wochenende auf 120 - 130 Millionen US-Dollar, inzwischen wurden die möglichen Einnahmen auf satte 150 Mio. nach oben korrigiert.

Die US-Ticketportale Fandango, MovieTickets.com und IMAX gaben bekannt, dass Rogue One der diesjährige Spitzenreiter an verkauften Tickets innerhalb der ersten 24 Stunden sei und fast an den Ansturm des bisherigen Rekordhalters Star Wars: Das Erwachen der Macht heranreicht.

Ob das Spin-off an die Einnahmen von Episode 7 mit rund 248 Mio. Dollar am ersten Wochenende heranreichen wird, ist fraglich. Dafür ist Rogue One inzwischen der Zweitplazierte an verkauften Tickets.

Rogue One erhält kein Sequel

Auch wenn es vielen von Anfang an klar war, wird es jetzt noch einmal von offizieller Seite aus bestätigt: Rogue One wird keine Fortsetzung erhalten. Wie Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy gegenüber Empire klarstellt, spielt das Spin-off kurz vor dem ersten Film Krieg der Sterne aus der Original-Trilogie und hat damit bereits ein Sequel. Auch sei von Anfang an der Film als eigenständige Produktion mit einer in sich geschlossenen Geschichte konzipiert worden.

Twitter-Live-Chat mit den Stars am Freitag

Star-Wars-Fans dürfen sich am Freitag, 2. Dezember auf ein ganz besonderes Live-Special auf Twitter freuen. Die Stars des Films Rogue One stehen in einer Fragerunde den Fans Rede und Antwort. Zusätzlich wird laut Ankündigung ein neuer und noch nie gezeigter Clip zum Film vorgestellt.