Making Games News-Flash - Neue 3D-Crossplatform-Engine GameCore

Unity 3D bekommt Konkurrenz: Mit GameCore sollen demnächst insbesondere Social Games für PC und Mac entwickelt werden.

von Yassin Chakhchoukh,
05.07.2010 18:36 Uhr

Das Entwicklerstudio Helios Interactive aus Orlando, Florida hat eine neue 3D-Engine für PC und Mac vorgestellt. Eine Unterstützung von iPhone, iPad und Android-Plattformen wurde bereits angekündigt. GameCore soll es per Web3D-Player ermöglichen, alle Titel auf den gängigen Browsern laufen zu lassen.

Mit Plattformauswahl und Leistungsumfang zielt Helios klar auf die aktuelle Unity3D-Klientel, auch beim Business Model gibt es Parallelen: Für Studenten und Indie-Entwickler ist GameCore umsonst, die Pro-Variante kostet 1.499 Dollar. Zudem bietet Helios eine spezielle Studio Edition mit Preis auf Nachfrage an. Die kostenlose Version der Engine besitzt allerdings kleine Funktionseinschränkungen: Es fehlt der Export von Geometrie und Filmen, sowie der Zugang zum vollen Quellcode und dem Crossplattform-Export zu PC und Mac.

Helios nutzt die Technologie in eigenen Titeln wie Metajets – Extreme Turbulence oder dem Monster-Truck-Rennspiel Truck Off. CEO Rave Mehta betonte, dass GameCore vor allem Entwickler ansprechen soll, die sich auf neue Plattformen und Social Games spezialisieren. Die Engine integriert laut Mehta 2D- und 3D-Art mit einem Klick und ermöglicht das gleichzeitige Arbeiten mehrerer Designer an einem Level. GameCore sei sowohl bei schwachen als auch High-End-Maschinen flexibel einsetzbar, um so ein möglichst großes Publikum erreichen zu können.


Weitere aktuelle Meldungen:

  • 64% der Spieler bevorzugen physische Medien
  • Gamesload Newscomer Award wird europäisch
  • Metacritic: Spiele-Qualität in 2010 gestiegen

» alle Details



Link des Tages: Ein dreijähriger Junge springt und knobelt sich durch Mirror’s Edge und Portal.

» Linkt des Tages: Talentierter Nachwuchszocker


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.