Making Games News-Flash - Epic Games setzt mehr als 30 Millionen Dollar mit Infinity Blade um

Dass iOS-Spiele äußerst lukrativ sein können, zeigt Epic Games mit seiner Serie Infinity Blade. Beide Teile zusammengenommen haben bislang mehr als 30 Millionen Dollar umgesetzt.

von Martin Le,
11.01.2012 10:49 Uhr

Mit der Marke Infinity Blade hat Epic Games in den vergangenen zwölf Monaten mehr als 30 Millionen Dollar umgesetzt. Mehr als 23 Millionen Dollar entfallen dabei auf den ersten Titel Infinity Blade, der im Dezember 2010 für iPhone und iPad erschien. Der Nachfolger Infinity Blade 2 erwirtschaftete seit seinem Release im Dezember 2011 rund 5 Millionen Dollar.

Weitere 2 Millionen Dollar wurden mit Merchandise-Artikeln wie dem Soundtrack oder einer digitalen Kurzgeschichte erwirtschaftet. Mit der Infinity-Blade-Serie hat Epic Games eindrucksvoll bewiesen, dass neben Free2play-Spielen und sehr günstigen Titeln auch Triple-A-Produktionen einen Platz auf dem Smartphone-Markt haben.



Weitere aktuelle Meldungen:

  • Kinect für Windows ab 1. Februar, teurer als für Xbox aber mit mehr Funktionen
  • Interplay verliert Rechte am Fallout-MMO und erhält begrenzte Lizenz für alte Fallout-Titel

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de

Link des Tages
Microsoft hat das erfolgreiche Smartphone-Spiel »Cut the Rope« ins Web portiert. Die Version wurde zwar sepziell für den Internet Explorer 9 entwickelt, läuft aber auch in jedem anderen aktuellen Browser.

» Smartphone-Hit »Cut the Rope« jetzt auch im Browser


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.