Microsoft - Chef der PC-Abteilung verlässt das Unternehmen nach sechs Monaten

Der ehemalige Steam-Chef Jason Holtman verlässt nach nur sechs Monaten seinen Arbeitgeber Microsoft. Zuvor war er dort für das PC-Segment des Herstellers verantwortlich.

von Andre Linken,
13.02.2014 13:59 Uhr

Jason Holtman ist anscheinend nicht mehr PC-Chef bei Microsoft.Jason Holtman ist anscheinend nicht mehr PC-Chef bei Microsoft.

Jason Holtman ist nicht mehr länger bei Microsoft tätig. Das geht zumindest aus einem aktuellen Bericht des Magazins CVG hervor, das sich seinerseits auf einen entsprechenden Eintrag in dessen Linkedin-Profil bezieht.

Hotlman war früher der Chef von Valves Onlineplattform Steam und wechselte im August 2013 zu Microsoft. Dort war er bis vor kurzem für das PC-Segment verantwortlich. Bei seinem Amtsantritt im vergangenen Sommer machte er sich unter anderem zur Aufgabe, Windows wieder zu einer »großartigen Plattform für Spiele und interaktive Unterhaltung« aufzubauen.

Warum Jason Holtman Microsoft nach nur sechs Monaten wieder verlassen hat, ist bisher nicht bekannt. Unter anderem könnte es jedoch mit dem Aus des PC-Spieleportals Games for Windows Live zusammenhängen. Auch ein Nachfolger von Holtman ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.