PixelJunk Eden : Als Blitzangebot auf Steam hat sich der Umsatz der PC-Version von PixelJunk Eden in nur acht Stunden verdoppelt. Als Blitzangebot auf Steam hat sich der Umsatz der PC-Version von PixelJunk Eden in nur acht Stunden verdoppelt. Bei dem Indie-Titel PixelJunk Eden hat sich kürzlich ein so genanntes Blitzangebot während der »Winter-Aktion« auf Steam als äußerst lukrativ für den japanischen Enwickler Q-Games herausgestellt. Ausgerechnet mit einem Preisnachlass von 90 Prozent habe der Plattformer in nur acht Stunden noch mal genau so viel Geld eingenommen wie in den letzten 23 Monaten nach seinem PC-Release.

PixelJunk Eden wurde nämlich schon Anfang Februar 2012 auf Steam veröffentlicht. Regulär kostet der Plattformer dort 8,99 Euro. Letzten Sonntag, am 29. Dezember allerdings stand das Spiel zur »Wahl der Community« auf Steam, um als eine der so genannten Blitzaktionen für acht Stunden mit einem Rabatt von 90 Prozent angeboten zu werden. PixelJunk Eden gewann die Abstimmung und wurde dann für nur 89 Cent direkt über die Startseite von Steam verkauft.

Was eher wie ein Ramschverkauf wirken mag, sei laut Q-Games ein »gewaltiger Erfolg« gewesen. Das teilte das Studio kurz darauf auf Twitter mit:

»Wir konnten unsere gesamten Einnahmen [durch PixelJunk Eden] bis dato in nur acht Stunden noch mal erzielen. Das war ein gewaltiger Erfolg.«

Dylan Cuthbert von Q-Games erklärte zudem, dass dem Studio trotz des hohen Rabatts keine Gewinne entgangen wären.

»So wie ich das sehe, hätten die Leute die erst bei einem Dollar zuschlagen, das Spiel ansonsten überhaupt nicht gekauft. Somit ist das alles ein Plus.«

Die genauen Verkaufszahlen hat Q-Games allerdings nicht bekannt gegeben.

Aktuell arbeitet das Studio an seinem nächsten Plattform-Titel PixelJunk Inc, der auch auf Steam erscheinen soll. PixelJunk Eden erschien 2008 zuerst schon für die PlayStation 3. Der Titel wird auch im PlayStation Store für 7,99 Euro angeboten.