Fans von »The Hunger Games« und Survival-Shootern können sich schon Mal den 8. März 2016 im Kalender rot anstreichen. Denn dann erscheint The Culling als Early-Access auf Steam. The Culling sei laut den Entwicklern des Indie-Studios Xaviant »im Prinzip die Videospiel-Version von The Hunger Games«. Dies bedeutet für uns vor allem folgendes:

  • 16 verschiedene Charaktere werden auf einer Insel ausgesetzt und am Ende darf nur einer übrig bleiben.

  • Wir starten unbewaffnet, können aber zahlreiche Waffen finden, selbst bauen und auch Fallen stellen.

  • Ziel ist es, alle anderen Mitspieler zu töten und am Ende übrig zu bleiben.

  • Es wird zwar Fernkampfwaffen wie Bögen oder sogar Pistolen geben, aber der Großteil der Gefechte wird blutig im Nahkampf mit Knüppeln, Speeren, Äxten und sogar Kettensägen ausgetragen.

  • Jede Runde hat ein strenges Zeitlimit, in dem eine Entscheidung erzielt werden muss.

The Culling soll darüber hinaus auch ein potentieller Titel für e-Sport werden. Die Vollversion ist für das Jahr 2017 geplant.

The Culling
Im Zentrum der Arena werden gelegentlich besonders wertvolle Beutekisten abgeworfen - riskieren wir es, uns mit anderen Spielern darum zu balgen?