Die Augmented-Reality App Pokémon GO lässt uns die beliebten Taschemonster in der echten Welt fangen und ist jetzt schon ein echtes Ausnahmephänomen: Während manch ein Spieler sogar seinen Job kündigt, um loszuziehen und alle 151 Pokémon einzufangen, drehen an anderer Stelle ganze Menschenmassen völlig durch, weil ein seltenes Pokémon auftaucht.

Pokémon GO : Aquana ist ein Wasserpokémon und eine mögliche Weiterentwicklung von Evoli. Aquana ist ein Wasserpokémon und eine mögliche Weiterentwicklung von Evoli. Schuld daran war kürzlich ein Aquana, das es sich im Central Park in New York gemütlich gemacht hatte. Wenig später waren hunderte von Hobby-Trainern auf dem Weg in die Parkanlage der US-Metropole, um das Wasserpokémon einzufangen. Manche lassen sogar einfach ihr Auto mit laufendem Motor stehen. Ein Schaulustiger hat den kuriosen Moment auf Video festgehalten.

Mit einem Trick zu Aquana

Dabei könnten sie es doch eigentlich viel einfacher haben: Wie in unserem Guide beschrieben, gibt es anscheinend einen cleveren Trick, wie man sein Evoli ganz einfach in ein Aquana entwickeln kann.

Mehr Augmented Reality: Pokémon GO und Hololens

Bei solchen Bildern überrascht es nicht wirklich, dass Pokémon GO mittlerweile das erfolgreichste Mobile Game aller Zeiten in den USA ist. Wer sich nun auch auf die Monsterjagd machen möchte, sollte einen Blick auf unsere Guides werfen: Wir erklären, wie sich alle Pokémon entwickeln, Eier ausbrüten oder aber unkompliziert das eigene Level erhöhen lässt. Damit dürfte der Karriere als Pokémon-Trainer nichts mehr im Weg stehen.

Pokémon GO