GTA San Andreas : Rockstar Games, Entwickler von GTA San Andreas, kommt nicht zur Ruhe. Wie Associated Press und Reuters übereinstimmend berichten, hat die Staatsanwaltschaft Los Angeles Klage gegen den Spielehersteller sowie den Publisher Take 2 eingereicht. Der Vorwurf: Die wissentliche Verbreitung von pornografischen Inhalten im Zuge der Hot Coffee-Mod im Actionspiel GTA San Andreas. Die inoffizielle Modifikation schaltet ein Minispielchen frei, die es erlaubt, sexuelle Handlungen des Hauptcharakters freizuschalten.

Staatsanwalt Rocky Delgadillo, brisanter Weise Kandidat für das Amt des General-Staatsanwalt im US-Bundesstaat Kalifornien, beschuldigt Take 2 zudem der absichtlichen Täuschung. Der Publisher habe die zuständigen Jugendschutzbehörden nicht auf die im Spiel versteckten Inhalte hingewiesen.

Wird der Anklage stattgegeben, droht Take 2 eine Geldstrafe in nicht genannter Höhe.