Sleeping Dogs : Für Zombies wie im DLC »Nightmare in North Point« ist noch immer genügend Spielraum. Für Zombies wie im DLC »Nightmare in North Point« ist noch immer genügend Spielraum. Am 30. Oktober 2012 erscheint der DLC »Nightmare in North Point« ein Story-DLC (Downloadable Content) für das Actionspiel Sleeping Dogs . Darin trifft der Spieler auf zahlreiche Untote. Damit folgt der Entwickler United Front einem Trend, für Spiele entweder einen Zombie-Modus oder einen Zombie-DLC anzubieten.

Eine Übersättigung dieses Thema sieht der Produzent Dan Sochan allerdings nicht. Wie er in einem Interview mit dem Magazin VG247 erklärt, hänge viel davon ab, in welcher Art und Weise die Entwickler diese Thematik angehen.

»Wir denken überhaupt nicht, dass es übersättigt ist. Ich denke, großartiges Gameplay bleibt großartiges Gameplay. Ich denke, wenn man dieses Sub-Genre weiter erforschen und in einer neuen Art und Weise angehen kann... ich habe bisher beispielsweise nicht viele Spiele mit Jiang Shi gesehen. Wenn man versucht, das einzubauen und authentisch ist... (...) Wir haben viel Recherche betrieben, haben Filme angesehen und Bücher gelesen. Wir haben versucht, die Essenz davon einzufangen und in das Spiel zu bringen. Daher denke ich, dass es genügend Raum für so etwas gibt, so lange das Gameplay und das Drumherum nicht ermüdend ist.«

Im DLC »Nightmare in Night Point« schlüpft der Spieler wieder in die Rolle des Protagonisten Wei Shen, der dieser Bedrohung Einhalt gewähren soll. Mithilfe einer Art magischen Tees kann der Held eine Energieleiste füllen. Ist diese voll, sind seine Nahkampfangriffe durch Blitze verstärkt. Außerdem kann er unter anderem auf ein Schwert aus Pfirsichholz zurückgreifen, das bei der Bekämpfung von Untoten besonders wirkungsvoll sein soll.

Sleeping Dogs - Screenshots aus dem Zombie-DLC »Nightmare in North Point«