Areal : Die Kickstarter-Aktion für den Shooter Areal hat ihr Ziel erreicht und läuft noch bis zum 24. Juli 2014. Die Kickstarter-Aktion für den Shooter Areal hat ihr Ziel erreicht und läuft noch bis zum 24. Juli 2014.

Nach dem Chaos in der jüngsten Vergangenheit gibt es jetzt auch mal eine positive Schlagzeile zum Ego-Shooter Areal. Dessen Kickstarter-Aktion hat drei Tage vor ihrem Ende das Mindestziel von 50.000 Dollar erreicht. Demnach ist die Fertigstellung des Spiels nach Aussage der Entwickler von West Games sichergestellt.

Mittlerweile sind sogar mehr als 64.000 Dollar zusammengekommen und die Kickstarter-Aktion läuft noch bis zum 24. Juli 2014. West Games hat mehrere Stretch-Goals bekanntgegeben, von denen jedoch lediglich das 100.000-Dollar-Ziel noch in greifbarer Nähe zu sein scheint. Sollte diese Summe zusammenkommen, sollen weitere Mitarbeiter zum Team dazustoßen, um unter anderem die Flora und Fauna der Spielwelt abwechslungsreicher zu gestalten.

Für zusätzliches Aufsehen sorgte zudem ein aktuelles Entwickler-Update auf der Kickstarter-Webseite, in dem West Games behauptet, eine Mail von Wladimir Putin, dem Präsident der Russischen Förderation, erhalten zu haben. Demnach habe angeblich Putins Tochter Wind von Areal bekommen und die Kickstarter-Aktion finanziell unterstützt. Putin habe sich dann als Shooter-Fan bezeichnet und das Team von West Games in den Kreml für ein persönliches Treffen eingeladen. Putin wolle unter anderem über Spiele sowie die Interessen junger Leute sprechen.

Bisher ist allerdings die Authentizität dieser Mail noch nicht offiziell bestätigt. Es könnte sich daher um eine Fälschung handeln, die lediglich für mehr Aufsehen rund um den Shooter Areal sorgen soll. Das wäre dann ein weiteres Kapitel in der ziemlich chaotischen Geschichte rund um das Actionspiel von West Games. So geht derzeit unter anderem das Gerücht um, dass der Erfolg der Kickstarter-Aktion nicht mit rechten Dingen zustande gekommen sein soll. Dies hat West Games jedoch mittlerweile dementiert.

Areal - Artworks