Angespielt : Jack Keane 28 Jack Keane 28 Geben Sie's zu: Auch Sie trauern der einstigen Adventure-Blütezeit hinterher. Monkey Island, Indiana Jones, Day of the Tentacle -- ja, das waren noch Spiele. Doch ein nagelneuer Kandidat reiht sich demnächst in die Riege großartiger Adventures ein: Jack Keane, das neue Spiel von Deck 13, den Machern von Ankh. Wir haben die Testversion gespielt... und sind begeistert.

Der durchgeknallte Doktor T. will England mit teefressenden Pflanzen vernichten, Sie sollen's verhindern. Als mittelloser Möchtegern-Kapitän Jack Keane schippern Sie nach Tooth Island, um dem Doc das Handwerk zu legen. Wobei das so eigentlich nicht geplant war: Ursprünglich sollte der Jungspund einen Agenten seiner Majestät auf die Insel bringen, damit der Doktor T. aufhält. Nur ist der Pseudo-Spion leider völlig unfähig.

Das Rätseldesign ist nahezu perfekt: Die Anzahl der Gegenstände im Inventar ist ebenso stets überschaubar, wie die Orte, die Sie zur selben Zeit erkunden können. Zudem gibt's für aufmerksame Spieler immer wieder geschickt platzierte Tipps zu besonders kniffligen Rätseln. Eher selten im Genre: Manchmal lässt sich ein Problem auf mehrere Arten lösen. Wenn Jack zum Beispiel ein Boot reparieren muss, braucht er dafür entweder einen Hammer oder einen Pinsel. Der Mafia-Boss Mr. Goseph überlässt dem Helden einen der Gegenstände aber nur, wenn er einen von zwei Aufträgen für ihn ausführt. Das hilft nicht nur Einsteigern, die bei einer der Möglichkeiten nicht weiterkommen und erhöht gleichzeitig den Wiederspielwert.

Ein Highlight sind die ebenso fantastisch gesprochenen wie herrlich witzigen Dialoge. Besonders die Streitereien zwischen Montgomery, dem oben genannten Agenten, und Jack sind eine wahre Freude. Auch die anderen Charaktere überzeugen durch die Bank mit klasse besetzten Stimmen und allerhand lustigen Macken. Kurzum: Wer bei Jack Keane nicht lachen oder zumindest schmunzeln muss, dem kann nicht mehr geholfen werden...

Einen ausführlichen Test gibt's in der kommenden GameStar-Ausgabe 09/2007.