Hellgate: London : Hellgate: London 4 Hellgate: London 4 Kurz vor der Fertigstellung des Action-Rollenspiels Hellgate: London gibt es noch einmal große Neuigkeiten von Entwickler Flagship. So werden die Server der geschlossenen Beta-Phase diesen Freitag heruntergefahren und alle erstellten Charaktere gelöscht. Wenige Tage vor dem offiziellen Start gehen die Beta-Server dann wieder online und jeder der bereits einen Beta-Schlüssel hat bekommt die Möglichkeit einen neuen Charakter zu erstellen, welcher dann in die finale Version des Spiels übernommen werden kann.

Zwar herrschen in dieser Frühstart-Phase Beschränkungen bei Ausrüstung und Maximallevel, nach dem offiziellen Beginn fallen diese Schranken jedoch und betreffende Avatare gehen mit gehörigem Vorsprung durch die Höllentore unterhalb Londons.

Wie Flagship außerdem vermeldet, werden die ursprünglich nur für zahlende Abonnenten geplanten Achievements allen Spielern zugänglich gemacht. Diese speziellen Fleißaufgaben (z.B. das Ausschalten einer bestimmten Menge Untoter in einer festgelegten Zeit) werden bei Erfüllung durch Erfahrungspunkte, spezielle Titel, wertvollen Ausrüstung oder einzigartige Partikeleffekte an bereits angelegtem Equipment belohnt.

Hellgate: London : Schließlich kündigt Flagship noch an kurzfristig einen Beta-Test speziell für Europäer zu starten. Zu diesem Zweck wurden und werden noch Beta-Schlüssel an ausgewählte Spieler aus Europa versandt. Der Spiel-Client ist dabei der gleiche wie in der US-Beta, da die Entwickler in erster Linie die Stabilität der europäischen Server testen wollen. Account-Namen die während dieser Phase angemeldet werden, bleiben auch in der am 30. Oktober erscheinenden finalen Version von Hellgate: London bestehen und können nach dem Kauf des Spiels weiter verwendet werden.

Um sich auch ohne Beta-Zugang einen Eindruck von Hellgate: London zu verschaffen, können Sie in der vergangene Woche erschienenen Einzelspieler-Demo mit Klingenmeister und Schütze einige Quests um die Holborn-Station erledigen.