PC Gaming Show - Alle Infos und Gäste der Pressekonferenz

Das Magazin PC Gamer richtet im Rahmen der E3 2015 das erste Mal eine Show für PC-Spiele aus. Wir berichten über alle Gäste, Spieleankündigungen und Trailer.

von Stefan Köhler,
17.06.2015 04:41 Uhr

Das Magazin PC Gamer richtet im Rahmen der E3 2015 das erste Mal eine Show für PC-Spiele aus. Wir berichten über alle Gäste, Spieleankündigungen und Trailer.

  • Als erster Gast spricht Tripwire über Killing Floor 2. Keine neuen Infos, aber neue Gameplay-Szenen im Trailer.
  • Rising Storm 2: Vietnam angekündigt. Der Rendertrailer sieht schlechter aus als Bad Company 2: Vietnam von 2010, aber die Serie ist ja eher fürs Hardcore-Gameplay bekannt. Außerdem halten sich die Entwickler an das ungeschriebene Gesetz, Vietnam-Shooter zwingend mit Musik der 60er zu verbinden. Warum macht das eigentlich sonst keine Shooter-Zeitlinie?

Rising Storm 2: Vietnam - E3-Trailer zum Multiplayer-Shooter 1:30 Rising Storm 2: Vietnam - E3-Trailer zum Multiplayer-Shooter

  • Ein kurzer Einspieler von Chris Roberts gibt keine großartig neuen Informationen zu Star Citizen, stattdessen verspricht man im nächsten Jahr dabei zu sein.
  • Richard Huddy von AMD zeigt die neue Radeon-Grafikkarten-Generation der 300er-Serie. AMD will die günstigeren Karten auf eSportler-Bedürfnisse ausrichten, die teuren Grafikkarten sind natürlich für maximale Grafikqualität gedacht.
  • Square Enix Montreal berichtet über Deus Ex: Mankind Divided. Keine neuen Informationen, dafür aber Gameplay-Szenen mit einer Präsentation der verwendeten Grafikeffekte. Scheinbar hat man aus dem Vorgänger Human Revolution gelernt und kann nun auch gute Grafik.
  • Creative Assembly sagt hallo. Sehen wir erstes Ingame-Material von Total War: Warhammer? Jap, exakt vier Sekunden.
  • Phil Spencer von Microsoft entschuldigt sich direkt im ersten Satz, dass man den PC aus den Augen verloren habe - man will Wiedergutmachung leisten. PC-Spieler kriegen Windows 10 kostenlos (bekannt), DirectX 12 ist das Versprechen für bessere Grafik. Einige First-Party-Spiele sollen einen PC-Port bekommen. Vortritt kriegt das Prügelspiel Killer Instinct.

Killer Instinct - Cinder im Charakter-Trailer und Teaser zu Aria 2:12 Killer Instinct - Cinder im Charakter-Trailer und Teaser zu Aria

  • Stichtwort First-Party-Entwickler: Microsoft zeigt Fable Legends und Gigantic.
  • Gears of War: Ultimate Edition für PC angekündigt. Kommt noch mehr Gears für PC? »Können wir derzeit noch nicht ankündigen«.
  • American Truck Simulator angekündigt. Natürlich von den Machern des Euro Truck Simulators.
  • CCP Games stellt das VR-Weltraumspiel EVE Valkyrie vor. Keine neuen Infos, viel PR-Gerede über Virtual-Reality.
  • Deal Hall darf auf die Bühne. Es geht um sein neues Projekt ION, das eine Simulation von Organen und Iso-Ansicht bietet.
  • Die erste Bühnen-Präsentation ist der extrem brutale Retro-Shooter Strafe.

Was ist... Strafe? - Angespielt: Der blutigste Shooter von 1996 10:14 Was ist... Strafe? - Angespielt: Der blutigste Shooter von 1996

  • Pillars of Eternity kriegt eine erste Erweiterung mit White March und wir sehen einen ersten Trailer zur Story des AddOns. Die CEOs vom Entwickler Obsidian und Publisher Paradox betonen aber nur, wie toll der PC ist. Wissen wir schon, mehr Infos zu den Spielen bleiben leider aus.
  • Das wars von Paradox. Hearts of Iron 4? Nein, nix zu sehen.
  • David Braben, Chefentwickler von Elite: Dangerous betritt die Bühne, verhaspelt sich komplett und kündigt das Theme-Park-Aufbauspiel Planet Coaster an. Kann man machen. Erscheint im Jahr 2016 und sieht sehr viel besser aus als RollerCoaster Tycoon World.
  • Arena.net stellt die neuen Gildenhallen für Guild Wars 2: Heart of Thorns vor. Positiv ist der Entwickler auf der Bühne, der statt Marketing-Bla-Bla haufenweise Infos zu den Gildenhallen bekanntgibt. Pre-Order garantiert Beta-Zugang zum AddOn. Statt der »Beta startet jetzt«-Ankündigung gibt's die »Pre-Order startet jetzt«-Ankündigung, die Zuschauer jubeln trotzdem.
  • IO Interactive betritt die Bühne und zeigt Hitman.
  • Mehr AMD. Der Hardware-Hersteller zeigt seinen neuen High-End-PC im kleinen Gehäuse und eine Grafikkarte mit zwei Fiji-Chips. Nach der Präsentation vergisst der Ton-Techniker das Mikrofon abzuschalten und wir hören ein »wäre das erledigt« von hinter der Bühne - autsch.
  • Bohemia kündigt eine Erweiterung zu Arma 3 an. Tanoa ist die bereits vermutete Dschungelkarte und erscheint im Jahr 2016. Sieht sehr abwechslungsreich aus.

Arma 3 - E3-Trailer zum neuen Gebiet Tanoa 1:42 Arma 3 - E3-Trailer zum neuen Gebiet Tanoa

  • Präsentation des Indie-Spiels Beyond Eyes.
  • Der Entwickler Splash Damage zeigt den Shooter Dirty Bomb.
  • Die Macher vom gefeierten Indie-Spiel Gone Home stellt das neue Projekt Tacoma vor. Wie in Gone Home erkunden wir einen Ort und stellen fest, was eigentlich passiert ist. Anders als Gone Home ist das Szenario eine Sci-Fi-Raumstation.
  • Das Unterwasser-Horrorspiel Soma wird gezeigt. Die Amnesia-Macher wissen was Sie tun und wir haben von den gezeigten dreißig Sekunden schon genug.
  • Bohemia darf nochmal und zeigt DayZ. Drei neue Fahrzeuge kommen laut Entwickler demnächst, genauso wie die Beta-Phase. Der jetzige Entwickler-Fokus wird von Spieler-gegen-Spieler Richtung Survival verschoben, ein Offline-Einzelspieler-Modus soll das beweisen.
  • Cliff Bleszinski von Boss Key Productions ist da und erzählt davon, wie langweilig es ist reich zu sein - nicht die beste Einleitung. Danach redet er zwei Sätze über Project BlueStreak, neues Material gibt es nicht zu sehen. Immerhin wissen wir jetzt, dass Cliff süchtig nach Counter-Strike ist.

Project BlueStreak - Erster Ingame-Trailer zum Arena-Shooter 1:06 Project BlueStreak - Erster Ingame-Trailer zum Arena-Shooter

  • Gameplay-Präsentation des Indie-Rogue-Like Enter the Dungeon.
  • Blizzard betritt die Bühne. Das MOBA Heroes of the Storm kriegt den Skelett-König »King Leoric« und den Mönch als Diablo-Charaktere. Außerdem gibts einen neuen (epischen) Render-Trailer zu StarCraft 2: Legacy of the Void. Vor dem letzten Teil der Saga erscheinen die so genannten Prolog-Missionen »Stimmen des Untergangs«, die eine Brücke zu den Ereignissen von Heart of the Swarm schlagen. Die Missionen sind kostenlos - auch für Spieler, die StarCraft 2 noch gar nicht gekauft oder vorbestellt haben.
  • Sean Murray von Hello Games zeigt neues Material zum Weltraumspiel No Man's Sky.
  • Kein Half-Life 3 angekündigt. Laut PC Gamer habe Valve die Einladung zur Show abgelehnt, neue Produkte wie Steam VR, Steam Machines und Co. brauchen wohl keiner weiteren Präsentation.
  • Und das war's von der ersten PC Gaming Show. Wir wünschen wie der Moderator viel Spaß beim Spielen.

No Man's Sky - Gameplay-Trailer von der PC Gaming Show der E3 0:49 No Man's Sky - Gameplay-Trailer von der PC Gaming Show der E3


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.