Pokémon Go - Disneyland ruft Mitarbeiter zur Ordnung

Die Mitarbeiter des Freizeitparks Disneyland im kalifornischen Anaheim spielen wohl ziemlich oft Pokémon Go. Das lassen sich deren Arbeitgeber jedoch nicht länger gefallen und haben Hinweisschilder aufgehängt - inklusive einer Portion Humor.

von Andre Linken,
30.09.2016 13:21 Uhr

Dieses Hinweisschild zu Pokémon Go ist im kalifornischen Disneyland zu finden.Dieses Hinweisschild zu Pokémon Go ist im kalifornischen Disneyland zu finden.

Seit dem Release von Pokémon Go hatten schon einige Firmen so ihre Probleme mit Angestellten, die sich eher auf das Fangen von Pikachu & Co. anstatt auf ihre Arbeit konzentrierten. Der Freizeitpark Disneyland im kalifornischen Anaheim bildet dabei keine Ausnahme.

Wie das Magazin Kotaku jetzt berichtet, hat vor kurzem eine Parkmitarbeiterin ein interessantes Foto veröffentlicht. Zu sehen ist ein offizielles Hinweisschild der Parkleitung, das die Angestellten dazu auffordert, Pokémon Go nicht während der Arbeitszeit zu spielen. Außerdem sollen sie darauf achten, beim Spielen nicht in gesperrte Gebiete zu laufen, nur um bestimmte Pokémon fangen zu können. Die Parkbesucher sollen sie ebenfalls von solchen Aktionen abhalten.

Zum Abschluss folgt noch der durchaus augenzwinkernde Hinweis, dass man im Disneyland ohnehin nur Rattata fangen könne. So ganz der Wahrheit entspricht diese Aussage allerdings nicht: Bereits seit dem Sommer dieses Jahres ist bekannt, dass in vielen Freizeitparks wie Disneyland zahlreiche Gyms und PokéStops zu finden sind.

Ebenfalls interessant: Pokémon Go - Falsch kalkuliert: Niantic hat Traffic maßlos unterschätzt

Video-Talk zu Pokemon Go - Warum ist Pokémon Go so erfolgreich? Video-Talk zu Pokemon Go - Warum ist Pokémon Go so erfolgreich?

Pokémon GO - Die skurrilsten Pokémon-Fundorte ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...