Pro Evolution Soccer 2008 - Fehlerhafter Online-Modus

von Michael Graf,
29.10.2007 17:03 Uhr

Am 25. Oktober 2007 um 13 Uhr sollten sie online sein, die Mehrspieler-Server des Fußballspiels Pro Evolution Soccer 2008. Waren sie aber nicht: Aufgrund technischer Probleme (siehe News) verschob der Hersteller Konami den Internet-Anpfiff um 96 Stunden, also vom 25. auf den 29. Oktober. Moment, der 29. Oktober -- ist doch heute! Stimmt, wir haben Pro Evolution Soccer 2008 prompt gestartet, voller Vorfreude auf unterhaltsame Multiplayer-Partien auszutragen. Doch daraus wurde nichts, der Modus funktioniert längst noch nicht einwandfrei. Ein Trauerspiel.

Sicher, die Server sind inzwischen online und auch bereits von registrierten Spielern bevölkert. Zu Matches kommt es trotzdem selten. Der Grund: Verbindungsprobleme. Alle (!) unsere Testpartien brachen früher oder später ab -- mal schon bei der Gegnersuche, mal im Aufstellungsmenü, mal nach (spätestens) fünf Echtzeit-Minuten auf dem Rasen. »Verbindung zum Spieler abgebrochen. Spiel wird abgebrochen«, klagt Pro Evolution Soccer 2008 dann lapidar. Wenn wir mal kicken dürfen, plagen dafür lediglich kleinere Lags das Spielgeschehen. Wohlgemerkt: Wenn.

Konami ist sich dieser Probleme bewusst: Wer sich in den »Netzwerk«-Modus von Pro Evolution Soccer 2008 einloggt, sieht eine englische Textmeldung. Die verlautbart übersetzt: »Die Server sind jetzt verfügbar.« Hurra! Ach, Moment, es geht noch weiter: »Abhängig von Ihrer Netzwerk-Umgebung könnte es zu Problemen kommen, die das Online-Spiel beeinträchtigen.« Herrje, das wäre uns beinahe entgangen (Ironie!). Weiter: »Konami arbeitet bereits an einem Patch, der für eine reibungslose Spielerfahrung sorgen soll.« Aha, und wann dürfen wir damit rechnen? »Der Patch wird im Lauf dieser Woche erscheinen.« Okay, keine allzu eindeutige Aussage, aber immerhin scheint jemand am Problem zu arbeiten. Zum Abschluss gibt's noch eine Entschuldigung: »Wir entschuldigen uns vielmals für alle Unannehmlichkeiten.«

Wir behalten die Online-Situation weiter im Auge und informieren Sie sofort, falls sie sich verbessern sollte.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.