Tomb Raider: Spiel schadet Film?

von Heiko Klinge,
29.07.2003 17:13 Uhr

Das Filmstudio Paramount macht die schlechte Qualität von Tomb Raider 6 für den schwachen US-Kinostart des zweiten Lara-Croft-Films Die Wiege des Lebens verantwortlich. Am ersten Wochenende spielte der Streifen laut der Nachrichtenagentur Reuters nur 21,7 Mio. Dollar ein. Zum Vergleich: Beim ersten Teil waren es im gleichen Zeitraum immerhin 48,2 Mio. Dollar. Wayne Lewellen, Distribution President bei Paramount äußerte sich gegenüber Reuters: »Das Einzige, was wir sicher wissen, ist, dass unsere Hauptzielgruppe, die Spieler, mit dem neuen Tomb Raider 6 unzufrieden sind.«


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.