Jugendschutz in den USA : Wie schützt man die Jugend? Wie schützt man die Jugend? Interessante Neuigkeiten aus den USA: Wie das Branchenmagazin Gamesmarkt berichtet, wurden vor einem Bezirksgericht im US-Bundesstaat zwei Gesetze für Verkaufsbeschränkungen von Spielen als verfassungswidrig deklariert. Somit fällt die geplante Einführung der entsprechenden Paragraphen zum 1. Januar 2006 definitiv ins Wasser. Der Bundesverband ESA (Entertainment Software Association) feierte dank dieses Urteils einen großen Erfolg auf juristischer Ebene. Es steht der Regierung jedoch offen, die entsprechenden Entwürfe nochmals zu überarbeiten und erneut einzureichen. Die Thematik hält die Spielewelt in den USA also auch weiterhin in Atem.