Nachdem vor einigen Monaten schon ein Busfahrer durch seine ausgedehnten Streifzüge in GTA während der Dienszeit auffiel, konnte nun auch ein Polizist der PSP-Zockerei überführt werden. Die britische SUN berichtet von zwei Polizisten aus London, die während ihrer Dienstzeit derart in ein Fußballspiel vertieft waren, dass sie nicht einmal bemerkten, wie ein Passant sie auf frischer Tat fotografierte.

Dass es sich dabei gerade um ein Fußballspiel handelte, ist eigentlich enttäuschend. Mit Titeln wie GTA oder Midnight Club könnten die Staatsdiener ja zumindest ihre Fähigkeiten in Sachen Verfolgungsjagden aufbessern. So oder so ist es wohl nicht zu erwarten, dass Sonys Handheld demnächst zur Grundausstattung der Londoner Polizei gehören dürfte.