Game Dev Tycoon : Diese Meldung sehen nur Raubkopierer des Game Dev Tycoon. Diese Meldung sehen nur Raubkopierer des Game Dev Tycoon. Statt drakonischen DRM-Vorrichtungen hat der Entwickler Greenheart Games eine eigenwillige aber sehr wirkungsvolle Maßnahme gegen Raubkopierer. Zum Release von Game Dev Tycoon, einem Indie-Spiel über die Spieleentwicklung, haben die Macher selbst eine minimal modifizierte Version des Spiels auf Torrent-Seiten und andere Tauschbörsen geladen. Die Änderung: Ab einem bestimmten Punkt im Spiel geht jedes virtuelle Entwicklerstudio wegen Software-Piraterie Pleite. Unwissend, damit zuzugeben sich das Spiel illegal besorgt zu haben, posten die betroffenen Übeltäter dann Beiträge wie diesen in die Support-Foren:

Warum raubkopieren so viele Leute mein Spiel? Es ruiniert mich! Ich hatte knapp 5 Millionen und dann haben die Leute plötzlich wie wild angefangen alles von mir zu kopieren, selbst wenn das Spiel sehr gut bewertet wurde. Nicht fair!

Obwohl sich die Entwickler über die beißende Ironie von Support-Anfragen wie »Kann ich das verhindern und irgendwie DRM erforschen?« amüsieren, täuschen sie nur schwer über die traurige Wahrheit hinweg: Am ersten Tag nach Release spielen nur 6,4 Prozent aller Spieler das 6,50 Euro günstige Original, 93,6 Prozent haben dagegen eine illegale Kopie des Game Dev Tycoon heruntergeladen.

Greenheart Gaming möchte Leute die Game Dev Tycoon kopiert haben nicht pauschal verurteilen, weißt aber darauf hin, dass es auch eine kostenlose und legale Demo zum Spiel gibt. Wer übrigens nachträglich eine legale Version kauft, darf seinen Spielstand sogar an der Stelle fortsetzen, bevor das Unternehmen den Bach runter geht. Es bleibt zu hoffen, dass auch Greenheart davon verschont bleibt.

Greenheart ist übrigens nicht das erste Studio mit kreativen Kopierschutzmaßnahmen: In illegalen Kopien von Die Siedler 3 produzierte die Eisenschmiede nur Schweine, in Drakensang gingen Charaktere im Schneckentempo und bestimmte Türen in den Städten blieben verschlossen.