Sega vs. Nintendo : Sony verfilmt den Geschäftsthriller Console Wars von Blake J. Harris. Sony verfilmt den Geschäftsthriller Console Wars von Blake J. Harris. Wenn zwei sich streiten … dann verfilmt es der Dritte. Ausgerechnet Sony will einen Streifen in die Kinos bringen, der sich um die Rivalität der beiden Konsolenhersteller Sega und Nintendo am Anfang der 1990er-Jahre dreht. Kurz bevor Sonys erste PlayStation auf den Markt kam, wurde dieser »Konsolenkrieg« vor allem nämlich zwischen dem Sega Mega Drive und dem Super Nintendo Entertainment System (SNES) ausgefochten.

Der Film soll auf dem Buch Console Wars: Sega, Nintendo, and the Battle that Defined a Generation basieren, das am 13. Mai auf Englisch in den Handel kommt. Darin veranschaulicht der Autor Blake J. Harris, wie es Sega damals gelang, überhaupt an Nintendos Monopol zu rütteln. In der Kurzbeschreibung des Buches auf Amazon heißt es dazu:

»Console Wars ist ein faszinierender Behind-the-Scenes-Geschäftsthriller, der aufzeigt, wie es Sega als ein noch kleines und angriffslustiges Gaming-Unternehmen das von einem ungewöhnliches Visionär und einem Team von Rebellen geleitet wurde, gelang, es mit dem Riesen Nintendo aufzunehmen und damit die Videospiele-Branche revolutionierte.«

Nun hat Sonys Tochterfirma Sony Pictures Entertainment nicht nur die Filmrechte an dem Buch erworben, sondern auch schon konkrete Pläne für die Umsetzung bekannt gegeben. Demnach sei Scott Rudin (Moneyball, The Social Network) als Produzent an Bord. Drehbuch und Regie sollen Seth Rogan und Evan Goldberg übernehmen, die schon für Das ist das Ende zusammengearbeitet haben. Der Auto Blake J. Harris soll sich als Executive Producer an der Entstehung des Films beteiligen.

Termine für den Start des Kinofilms oder den Beginn der Dreharbeiten sind noch nicht bekannt.