Aprilscherze 2014 : Schabernack und Witze - zum 1. April sind auch dieses Jahr einige Enten und Fake-Meldungen verbreitet worden. Schabernack und Witze - zum 1. April sind auch dieses Jahr einige Enten und Fake-Meldungen verbreitet worden.

Lachen auf Kommando! Es ist der 1. April und auf der ganzen Welt werden Scherze und Streiche auf Kosten von Mitmenschen getrieben. Auch in der Spieleindustrie werden gerne Falschmeldungen und Enten verbreitet und allerhand Spiele, Modi und Features versprochen, die sich natürlich als falsch herausstellen.

Dagegen stehen irrwitzige Ankündigungen wie 2002 das Volk der Pandaren für World of Warcraft oder die Sci-Fi-Persiflage Far Cry 3: Blood Dragon im Jahr 2013, die tatsächlich umgesetzt wurden.

Wir haben die Aprilscherze des Jahres 2014 gesammelt und zeigen im Überblick, welchen Film Tim Burtun als nächstes dreht, warum im zweiten Weltkrieg fliegende Untertassen zu finden sind und für welches Spiel Optimus Prime als DLC erscheint.

Blizzard Outcasts - Vengeance of the Vanquished

Wie jedes Jahr ist auch 2014 der Aprilscherz von Blizzard ein echter Hingucker. Mit der Ankündigung von Blizzard Outcasts - Vengeance of the Vanquished will sich die Spieleschmiede an einem Prügelspiel der Marke Street Fighter probieren. Konsequenterweise erinnert der Debüt-Trailer auch frappierend an das Intro aus Street Fighter 2 Arcade.

In Blizzard Outcasts schlüpfen Spieler im Gegensatz zu Heroes of the Storm nicht in die Helden aus den Universen von Warcraft, Starcraft und Diablo, sondern in die Rollen der geschassten Blizzard-Charaktere. So sind Arcturus Mengsk, Deckard Cain und Kael'Thas Sonnenwanderer als Kämpfer auswählbar. Das »intuitive« Actionspiel benötigt 32 Angriffstasten plus Steuerkreuz und bietet die Option, per Kreditkartenzahlung das Matchmaking zu beeinflussen und so nur besonders leichte Gegner zu bekommen.

World of Warcraft, Starcraft 2, Diablo 3 - Überblick

Und nochmal Blizzard. Neben der Ankündigung von Outcasts - Vengeance of the Vanquished hat der Spieleentwickler noch weitere Enten rund um Warcraft, Starcraft und Diablo veröffentlicht.

So wird das Modell der weiblichen Draeneis in World of Warcraft angepasst, damit der Charakter auch optisch dem einer »Weltraumziege von nebenan« entspricht.

Dagegen wurde die letzte Episode von Starcraft 2, Legacy of the Void in Herald of the Stars umbenannt. Grund ist das Streamlining der Abkürzungen von Blizzardspielen. So ist die Verkürzung von Heart of the Swarm und Heroes of the Storm bereits HotS und auch mit Herald of the Stars soll dieser Trend fortgesetzt werden.

Diablo 3 bekommt hingegen einen Flappy-Bird-Ableger, Happy Reaper genannt. Es soll das anspruchsvollste Blizzard-Spiel bis dato sein und eine »solide Erzählung« bieten.

Aprilscherze 2014 : Starcraft 2: Herald of the Stars wird die letzte Episode des Strategiespiels und Blizzardtypisch mit HotS abgekürzt werden. Starcraft 2: Herald of the Stars wird die letzte Episode des Strategiespiels und Blizzardtypisch mit HotS abgekürzt werden.

Titanfalls erster DLC liefert Optimus Prime

Mit Titanfall Prime erscheint der erste DLC für den Multiplayer-Shooter und erweitert die Mech-Auswahl um den Autobot Optimus Prime. Der kämpft mit den üblichen Titanen-Waffen, kann aber auch seine Axt im Nahkampf zücken.

Unter dem folgenden Link findet sich auf IGN.com ein Trailer.

Aprilscherze 2014 : Titanfall Prime ist der erste DLC für Titanfall Titanfall Prime ist der erste DLC für Titanfall

ARMA 3 mit Kart-DLC und Van-Damme-Parodie

Nach dem Erscheinen der letzten Singleplayer-Episode für den Taktikshooter ARMA 3 hat der Entwickler Bohemia Interactive einen weiteren DLC angekündigt. Der heißt ARMA 3 Kart und soll die namensgebenden Fahrzeuge ins Spiel integrieren.

Absolut witzig wird dabei im Ankündigungs-Trailer eine Hommage an den Epic-Splits-Trailer von Jean-Claude Van Damme zelebriert. Wie das aussieht, sehen Sie im Video unterhalb.