Gamescom 2016 : Besucher der Gamescom 2016 können sich dieses Jahr erstmals Pre-Entry-Tickets sichern und eine Stunde früher als alle anderen auf das Messegelände gelangen. Besucher der Gamescom 2016 können sich dieses Jahr erstmals Pre-Entry-Tickets sichern und eine Stunde früher als alle anderen auf das Messegelände gelangen.

Computer- und Videospieler kennen das Early-Access-Prinzip bereits seit einiger Zeit. Und bald können auch Messebesucher eine ähnliche Erfahrung machen: Die Gamescom 2016 führt dieses Jahr erstmals sogenannte Pre-Entry-Tickets ein.

Dabei handelt es sich um Eintrittskarten, die ihren Besitzern einen frühzeitigen Zugang auf das Messegelände gewähren. Statt zum offiziellen Einlass um 10:00 Uhr dürfen Inhaber des Spezialtickets bereits um 9:00 Uhr zusammen mit den Fachbesuchern die Hallen der Videospielmesse in Köln betreten.

Allerdings hat dieser Frühzugang auch seinen Preis: Statt 12,00 Euro kostet die Tageskarte für Frühaufsteher schlappe 29,00 Euro. Und das Angebot ist auf Donnerstags und Freitags begrenzt.

Die Pre-Entry-Tickets sind im Kontingent begrenzt. Käufer werden gebeten, ausschließlich den Eingang Nord des Messegeländes zu nutzen.

Der Ticketshop für die Gamescom 2016 ist übrigens seit dem 2. März 2016 geöffnet. Bis zum 31. März 2016 gelten die sogenannten Early-Bird-Vorteilspreise: Es gibt mehr als 10 Prozent Rabatt auf die Eintrittskarten.

gamescom 2014 - Fotos vom ersten Besucher-Tag