Die populären Videospielmessen befinden sich seit einiger Zeit im Wandel. Haben die größeren Publisher vor wenigen Jahren noch imposante Pressekonferenzen mit viel Begleitprogramm abgehalten, um ihre Neuheiten zu präsentieren, lagern viele Unternehmen aus der Branche diese Dinge nun in eigene Events aus - oder sagen gleich ganz ab.

Auf der E3 2016 war es bereits so - und auch auf der kommenden Gamescom 2016 verzichten zumindest Microsoft, Sony und Electronic Arts auf eigene Pressekonferenzen. Immerhin: Electronic Arts wird am 16. August 2016 ein sogenanntes Opening-Event abhalten.

Im Rahmen der Veranstaltung sollen einige Software-Highlights aus dem eigenen Portfolio in den Mittelpunkt gerückt werden. Eine Anreise nach Köln ist für interessierte Zuschauer nicht notwendig: Das Opening-Event wird per YouTube-Live-Stream ins Netz übertragen.

Konkrete Angaben zu den Programminhalten hat Electronic Arts noch nicht verraten. Sehr wahrscheinlich sind jedoch Gameplay-Szenen aus den nahenden Blockbustern FIFA 17 und Battlefield 1.

Die Gamescom 2016 findet vom 17. bis zum 21. August 2016 wie gehabt in Köln statt.

Auch interessant: Verbessertes Sicherheitskonzept auf der Gamescom 2016

Gamescom 2015
Bilder vom Fachbesucher-Tag am 5.8.2015, Fotograf: Sven Langguth