Gamescom Awards 2016 : Die Gewinner der Gamescom Awards 2016 stehen mittlerweile fest. Die Gewinner der Gamescom Awards 2016 stehen mittlerweile fest.

Obwohl die Pforten in Köln erst am Sonntag schließen, stehen bereits jetzt die Gewinner der offiziellen Gamescom Awards 2016 fest.

Demnach konnte sich For Honor von dem Publisher Ubisoft die Auszeichnung für das beste PC-Spiel sichern. Der Shooter Battlefield 1 erhielt den Preis für das beste Actionspiel der Messe, während Civilization 6 den Award für das beste Strategiespiel sichern konnte.

Das Action-Adventure The Legend of Zelda: Breath of the Wild wurde übrigens mit der Auszeichnung »Best of Gamescom« gekürt.

Eine Jury aus Journalisten und Branchenkennern hat über die Gewinner in den 20 Kategorien abgestimmt. Von uns mit dabei waren Markus Schwerdtel, Sandro Odak und Nino Kerl.

Gewinner der Gamescom Awards 2016

Bestes PC-Spiel:
For Honor

Bestes PS4-Spiel:
For Honor

Bestes Xbox-One-Spiel:
Sea of Thieves

Bestes WiiU-Spiel:
The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Bestes Mobile-Spiel:
Mario Party Star Rush

Bestes Add-on/DLC
Destiny: Rise of Iron

Beste Preview/Vision
Horizon: Zero Dawn

Bester Messestand:
Mafia 3

Bestes Rollenspiel:
Final Fantasy 15

Bestes Rennspiel:
Forza Horizon 3

Bestes Actionspiel:
Battlefield 1

Beste Simulation:
NBA 2K17

Bestes Sportspiel:
Steep

Bestes Strategiespiel:
Civilization 6

Bestes Familienspiel:
Skylanders Imaginators

Bestes Puzzlespiel:
Dragon Quest Builders

Bestes Social-/Online-Spiel:
Gwent: The Witcher Card Game

Bestes Casual-Spiel:
Battlezone

Bestes Multiplayer-Spiel:
Sea of Thieves

Bestes Virtual-Reality-Spiel:
Wilson's Heart

Beste Hardware:
PlayStation VR

Gamescom Indie Award:
Little Nightmares

Consumer Award:
Battlefield 1

Best of Gamescom:
The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Alle News, Artikel und Videos direkt von der Gamescom 2016

Gamescom 2016 - Messebilder vom Mittwoch