Warhorse - Ehemalige Mafia- und OFP-Entwickler arbeiten an Rollenspiel

Die Stadt Prag ist seit dieser Woche um ein Entwicklerstudio reicher: Ehemalige Mafia- und Operation Flashpoint-Entwickler haben zusammen das neue Studio Warhorse gegründet.

von Peter Smits,
23.07.2011 12:44 Uhr

Einige ehemalige Mitarbeiter der tschechischen Studios 2K Czech und Bohemia Interactive haben sich zusammen getan und das neue Entwicklerstudio Warhorse gegründet. Der Sitz des Unternehmens liegt in Prag. Gründer sind unter anderem der ehemalige Mafia Designer Daniel Vávra, sowie der ArmA Designer Viktor Bocan, als auch Mafia Animator Zbynek Trávnivký und der Autor von Dragon's Lair, Martin Klíma.

Die Entwickler wollen sich von ihren Action- und Taktik-Spielen verabschieden und haben die Arbeiten an einem noch unbenannten Rollenspiel begonnen. Dafür suchen sie noch einige Programmierer und Künstler über ihre neue Internetseite.

Zu dem Genre-Wandel sagen die Entwickler: "In unseren bisherigen Projekten hab es immer einen gemeinsamen Nenner: Eine offene Welt, eine starke Geschichte und realistisches Design. [...] Wir können mit Stolz behaupten, dass die Spiele Mafia und Operation Flashpoint die Vorhut beim Erreichen dieser Features übernommen haben und Millionen von Spielern weltweit würden uns da zustimmen. Und auch wenn unser neues Projekt sich sehr stark von unseren bisherigen Spielen unterscheidet, wird es Fans von offenen, realistischen Welten und einer qualitativ hochwertigen Geschichte nicht enttäuschen."

Auf der Internetseite von Warhorse findet sich unter dem Reiter »Games« ein Bildausschnitt eines Gemäldes der Schlacht bei Tannenberg. Bei der trat das Heer des Deutschen Ritterordens gegen eine gemeinsame Streitmacht des Königreichs Polen sowie des Großherzogtums Litauen an. Ob es sich dabei um einen Hinweis auf das neue Spiel oder um eine reine visuelle Verschönerung der Internetseite handelt, ist noch nicht bekannt.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.