Windows 10 Gaming - Microsoft über VSync, SLI und Crossfire

Laut Microsoft verfügt Windows 10 bereits über einen SLI- und Crossfire-Support. Den meisten Spielen fehlt das Feature jedoch noch. Die aktuellen VSync-Probleme sollen bald behoben werden.

von Tobias Ritter,
29.02.2016 10:55 Uhr

Microsoft plant erhebliche Verbesserungen am Gaming-Support von Windows 10. Unter anderem sollen die VSync-Probleme behoben werden.Microsoft plant erhebliche Verbesserungen am Gaming-Support von Windows 10. Unter anderem sollen die VSync-Probleme behoben werden.

Microsofts Technology-Director Mike Ybarra hat per Twitter auf die Fragen und Bedenken einiger Kritiker der Gaming-Features beim Betriebssystem Windows 10 geantwortet. Unter anderem ging er dabei auf das Thema SLI- und Crossfire-Support ein.

Anlass war die Frage eines Fans, wann es denn wohl Neuigkeiten zur Beschränkung von Windows-10-Store-Spielen auf eine Bildwiederholrate von 60 Frames pro Sekunde geben werde:

Windows 10 unterstützt also bereits die SLI- und Crossfire-Technologien. Allerdings fehlt es den meisten Spielen offenbar noch am entsprechenden Support. Eine Behebung der VSync-Probleme stellt Ybarra in Aussicht. Konkret wird er dabei jedoch nicht.

Bereits vor einiger Zeit hatte übrigens der Xbox-Chef Phil Spencer angekündigt, das Gaming auf Windows-10-PCs massiv zu verbessern. Weitere Details dazu gibt es voraussichtlich auf der Game Developers Conference im März 2016.

Xbox-App für Windows 10 - Streaming und Game DVR in der Praxis 25:18 Xbox-App für Windows 10 - Streaming und Game DVR in der Praxis

Windows-Historie - Von Windows 1.0 bis Windows 10 ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...