GameStar-Titelstory früher online :

» Plus-Titelstory: Anno 2205 – Griff nach den Sternen

Zum Thema » Anno 2205 - Plus-Titelstory Einen Tag gespielt, alle Infos » Anno-Historie Die Geschichte der Aufbau-Reihe Es mag albern klingen, aber ich freue mich gerade, als wäre ein neues Anno angekündigt worden. Mein Artikel ist schon jetzt online, zwei Wochen früher als üblich – großartig! Denn als Journalist möchte ich natürlich, dass so viele wie möglich so früh wie möglich meine Geschichten lesen. Es gibt ja eigentlich auch keinen Grund, eine gute Story lange zurückzuhalten. Und doch haben wir es bei GameStar jahrelang getan. Als wir zwei Tage lang weltexklusiv The Witcher 3 spielen durften, konnten Heft-Abonnenten unsere Abenteuer mit Geralt bereits am 21. März lesen, auf GameStar.de wurde der Artikel erst am 25. April veröffentlicht. Warum eigentlich?


Nun, eine GameStar-Titelstory zu schreiben ist gleichermaßen Privileg wie Herausforderung. Das Privileg: Aufgrund unserer Reichweite und Relevanz bekommen wir immer mal wieder die Gelegenheit, an weltexklusive Informationen zu gelangen - etwa wie erwähnt vorzeitig The Witcher 3 zu spielen oder gar das neue Anno wesentlich ausführlicher anzutesten, als alle anderen. Die Herausforderung: Aus dieser Vorlage wollen und müssen wir die bestmögliche Geschichte machen.

Das macht viel Spaß, erfordert aber auch einen enormen Aufwand: Für The Witcher 3 bin ich nach Polen direkt zu CD Projekt gereist, habe dort volle zwei Tage gemeinsam mit einem Entwickler das Rollenspiel-Epos gespielt und dann eine komplette Woche gemeinsam mit dem Team konzeptioniert, geschrieben, gelayoutet, immer wieder bei CD Project nachgehakt (»Können wir nicht doch noch ein Bild vom Inventar haben?«) und dutzendfach nachkorrigiert und gefeilt, bis ich mit dem Ergebnis wirklich zu 100% zufrieden war.

Diese Titelgeschichten sind unser Stolz, unsere Königsdisziplin und - ja - sie sollen vor allem auch unsere Hefte verkaufen. Letzteres stürzt uns im Zeitalter des Internets aber natürlich in ein Dilemma.

Einerseits sollen unsere treuesten Kunden - nämlich die Plus-, Tablet- und Heft-Abonnenten - als allererstes Früchte unserer Arbeit genießen. Sie stellen mit ihrem Kauf nämlich sicher, dass wir diese Geschichten überhaupt erzählen können. Sie nehmen sich auch in der Ära der schnell und leicht verdaulichen Infohäppchen noch die Muße, ein 10-Seiten-Monster Wort für Wort und Bild für Bild zu konsumieren.

GameStar-Titelstory früher online : In unsere extralangen Titelgeschichten stecken wir viel Arbeit und Herzblut. Wir wollen, dass sich unsere Leser bewusst Zeit dafür nehmen. In unsere extralangen Titelgeschichten stecken wir viel Arbeit und Herzblut. Wir wollen, dass sich unsere Leser bewusst Zeit dafür nehmen.

Deshalb haben wir diese Geschichten auf unseren kostenlosen Websites bis dato immer erst drei bis vier Wochen nach der Heftveröffentlichung online gestellt. Die wichtigsten Infos und Erkenntnisse gab's zwar trotzdem schon früher, aber eben nur als News oder Faktensammlung.

Der Weisheit letzter Schluss ist dieser Kompromiss natürlich nicht. Denn während es bei uns - den eigentlichen Urhebern der Geschichte - nur Auszüge gibt, finden sich im Netz bereits komplette Scans des Artikels. Andere Websites tragen die Infos zusammen, bereiten sie neu auf und bieten auf Basis unserer Arbeit umfangreichere Artikel an als wir selbst. Auch für mich als Autoren der Witcher-Titelstory war und ist das sehr frustrierend.

Mehr für alle

Wir haben uns deshalb entschieden, ab sofort einen anderen Weg auszuprobieren, um sowohl unseren zahlenden Kunden, als auch den Realitäten des Internets gerecht zu werden:

  • Wir werden in Zukunft unsere Titelstorys zusätzlich auch als zeitexklusiven Plus-Artikel veröffentlichen, und zwar am Wochenende nach dem Kiosk-Termin der jeweiligen Ausgabe.

  • Magazin-Abonnenten - egal ob gedruckt, auf Tablet oder via Plus mit Heftpaket - lesen unsere Geschichten also nach wie vor als Erstes. Es folgen die Kioskkäufer und anschließend alle Plus-User.

  • GameStar Plus wird mit den zeitexklusiven Titelstorys zusätzlich aufgewertet. Neben der Werbefreiheit, GameStar TV, kostenlosen Vollversionen und zahlreichen Vorteilsaktionen gibt's nun also einen weiteren guten Grund, die Redaktion mit einer Plus-Mitgliedschaft oder einem Heft-Abo zu unterstützen.

  • Für diejenigen, die kein Interesse an einem Abo haben und GameStar.de weiterhin ausschließlich werbefinanziert nutzen wollen, ändert sich nichts! Wir werden weiterhin unsere Titelgeschichten drei bis vier Wochen nach Erstveröffentlichung für alle kostenlos verfügbar machen.

Das Ziel dieser Umstellung ist, den Wert unserer exklusiven Titelstory zu erhalten und die Treuesten unser Leser zu belohnen, ohne aber allen anderen etwas wegzunehmen.

Wir hoffen und denken, dass uns dies mit den Plus-Titelstorys gelingt und werden weiterhin hart daran arbeiten, den bestmöglichen Spiele-Journalismus anzubieten - ob mit oder ohne Abo.

GameStar-Titelstory früher online : Der Autor
Als Heiko Klinge im November 2000 als Trainee bei der GameStar begann, war das Internet tatsächlich noch Neuland. Wenn überhaupt, wurden Artikel aus dem Heft nur in stark gekürzter Form auf GameStar.de veröffentlicht, die ansonsten eine reine News-Seite war. Heute ist er der festen Überzeugung, dass ein Games-Magazin nur dann langfristig erfolgreich sein kann, wenn es den Leser auf jeder Plattform abholt und entsprechend aufbereitete Informationen anbietet. Sein Lieblingsbeispiel für diese These ist das Fußballmagazin 11freunde, bei dem er die langen Heftreportagen genauso gern liest wie den – Zitat – »schweinwitzigen« Online-Liveticker.

Mit GameStar Plus bekommen Sie einfach mehr auf GameStar.de. Tolle Vollversionen, mehr Komfort mit Einseiten-Lesemodus und HTML5-Videos, besonders aufwändige Hintergrundberichte, zweimal pro Woche exklusiv GameStar TV und das alles ohne Werbeunterbrechung. Im günstigen 12-Monats-Paket sind Sie schon ab 2,99€ pro Monat dabei - Heft- und Tablet-Abonnenten sparen noch mal einen Euro und steigen bereits ab 1,99€ ein.

» GameStar Plus entdecken
» Dreimal GameStar-Heft für nur 12,90€

GameStar Plus ist die faire Alternative zur werbefinanzierten Nutzung von GameStar.de. Schon ab kleinen 1,99 € pro Monat.