Emperor: Battle for Dune : Über der Basis der Atreides auf Dune kreist ein Carryall auf der Suche nach Gegnern, die er in die Wüste plumpsen lässt. Über der Basis der Atreides auf Dune kreist ein Carryall auf der Suche nach Gegnern, die er in die Wüste plumpsen lässt. Arrakis, Dune, der Wüstenplanet - Wasser ist knapp, und die Staubstürme reißen ungeschützten Menschen das Fleisch von den Knochen. Normalerweise würde auf diesem unwirtlichen Sandhaufen am Rand der Galaxis nicht mal das Postschiff regelmäßig landen. Doch nur auf dieser Welt findet sich die Droge Spice, das Erdöl des Jahres 10190. Spice verlängert das Leben, erweitert das Bewusstsein und ermöglicht obendrein noch Reisen im Weltraum. Da nehmen die Menschen der Zukunft die Abhängigkeit gern in Kauf. Den Handel mit dem Wundermittel kontrolliert aber nicht etwa ein schmieriger Rauschgiftbaron, sondern der Kaiser des bekannten Universums, Padischah Imperator Frederick IV - zumindest bis zu seinem plötzlichen Tod. Leider vergisst der alte Herr, sein Testament zu machen, um die Geschäfte mit der kostbaren Substanz zu regeln. Kein Wunder, dass nach seinem Ableben die drei größten Adelshäuser der Galaxis um das Spice-Monopol kämpfen.

Angelehnt an das Science-Fiction-Epos Der Wüstenplanet von Frank Herbert, setzt Westwood Sie zum dritten Mal in einem Echtzeit-Strategiespiel an die Spitze eines Adelshauses. Als Kommandant der Atreides, Harkonnen oder Ordos bauen Sie Forschungseinrichtungen und Waffenfabriken, um die Nebenbuhler mit militärischer Macht des Planeten zu verweisen. Neu nach den zweidimensionalen Vorgängern Dune 2 und Dune 2000 ist die frisch programmierte 3D-Engine.

Gierige Adlige

Emperor: Battle for Dune : Mit Raketenwerfern beschießen die imperialen Sardaukar-Truppen ihre Feinde. Mit Raketenwerfern beschießen die imperialen Sardaukar-Truppen ihre Feinde. Angesichts des lockenden Spice-Reichtums vergisst selbst das noble Geschlecht der Atreides seine Zurückhaltung und macht sich von der Heimatwelt Caladan aus auf den Weg zum Wüstenplaneten. Das Adelshaus bedient sich ausgefeilter Technik: Riesige Fluggeräte, so genannte Carryalls, sollen gegnerische Einheiten einfach anheben können, um sie dann aus großer Höhe auf Felsen fallen zu lassen. Die Infanteristen der Atreides sind mit Klopfern ausgestattet, um die gigantischen Sandwürmer anzulocken, die unter der staubigen Oberfläche von Dune lauern. Dagegen werden es selbst die Panzer der grausamen Harkonnen schwer haben. Die Widerlinge von Giedi Primus bevorzugen schweres Gerät, wie zum Beispiel das vor allem gegen Infanteristen effektive Gift-Katapult. Das dritte große Haus haben sich die Westwood-Designer selbst ausgedacht: Die Ordos, eine hinterlistige Bande von Schmugglern und Verbrechern, wollen ebenfalls im Machtkampf um Dune und das Spice mitmischen. Ihre Sand-Scouts vergraben sich, um Feinde aus dem Hinterhalt zu überraschen. Mit dem Deviator-Panzer übernehmen die Ordos-Ganoven von der Eiswelt Sigma Draconis für kurze Zeit gegnerische Einheiten.